Vorschau auf 1. FC Magdeburg vs Carl Zeiss Jena

Analyse, Quoten & Tipp zum Spiel am 01.10.2017

Marius Sowislo und René Eckardt im Zweikampf. Jetzt auf das Duell Magdeburg gegen FCC wetten

Das letzte Duell gab´s 2014/15 in der Regionalliga. Damals schon dabei: Sowislo (l.) und Eckardt. ©Imago

Das heimstärkste Team der Liga empfängt am Sonntag (Anstoß: 14 Uhr, live auf Telekom Sport) den FC Carl Zeiss Jena zum Ost-Duell in der MDCC-Arena. Kann Magdeburg seine Siegesserie auf heimischem Geläuf fortsetzen oder schlägt der FCC dem Rivalen ein Schnippchen und nimmt etwas Zählbares mit?

Aktuelle Quoten zum Spiel

AnbieterFCM gewinntFCC gewinnt 
Unibet1.805.60Jetzt wetten!
tipico1.605.00Jetzt wetten!
Sunmaker
1.655.05Jetzt wetten!

1. FC Magdeburg: Zuhause unschlagbar?

Weiterhin in blendender Verfassung zeigt sich zurzeit die Mannschaft von Trainer Jens Härtel. Nach dem 1:3-Ausrutscher in Zwickau präsentierte sich der FCM zuletzt gegen Tabellenführer Paderborn sowie gegen Aalen stark und fuhr zwei Siege in Folge ein.

Dabei blieb Magdeburg jeweils ohne Gegentor. Gerade zuhause macht dem Härtel-Team keiner was vor. Alle fünf Spiele auf eigenem Platz gewann der FCM und erzielte in vier dieser Spiele immer mindestens zwei Tore. Dabei legte er in drei Partien bereits vor der Halbzeit den Grundstein zum Sieg, noch nie lag Magdeburg nach 45 Minuten vor eigenem Publikum zurück.

Maßgeblich mitverantwortlich für diese gute Bilanz sind dabei auch die Fans des FCM. Mit über 17.000 Zuschauern pro Heimspiel hat Magdeburg den höchsten Zuschauerschnitt der Liga. Wie außgergewöhnlich die Stimmung in der MDCC-Arena ist, bestätigte jüngst auch Jens Gerlach im Interview mit Liga-Drei.de.

Wie Härtel auf der Pressekonferenz vor dem Spiel verkündete, sei „Lohkemper gestern wieder ins Training eingestiegen“, Schiller und Niemeyer würden jedoch noch fehlen. Aufgrund des Niemeyer-Ausfalls beorderte Härtel zuletzt Hammann auf die linke Außenbahn, dies ist auch für das kommende Spiel wieder die wahrscheinlichste Variante.

Carl Zeiss Jena: Wird Zimmermann für den FCM zum Spielverderber?

Ganz wichtige drei Punkte fuhr der FCC am vergangenen Spieltag ein. Durch den 2:0-Heimsieg gegen Münster verließ Jena den vorletzten Tabellenplatz und rückte vor auf Rang 15. Damit blieb die Mannschaft von Coach Mark Zimmermann außerdem im dritten Spiel in Folge ungeschlagen, so lange wie in dieser Saison noch nie.

Den Aufwärtstrend in Magdeburg fortzusetzen wird schwer. Nicht nur, dass der FCM blendend in Form ist, auch der direkte Vergleich spricht klar gegen Jena. Die letzten fünf Duelle gegen Magdeburg verlor der FCC, vier davon mit jeweils zwei Toren Unterschied.

Der Hoffnungsträger Jenas steht allerdings an der Seitenlinie. Beim letzten Sieg des FCC über Magdeburg in der Saison 2004/05, damals noch in der NOFV Oberliga Süd, half der heutige Coach Zimmermann als Spieler kräftig mit. Am Ende stand ein 3:1-Triumph zu Buche.

Wie vor bisher jeder Partie hat Jena erneut Personalsorgen. Kapitän Eckardt ist fraglich, sicher ausfallen werden Kühne, Erlbeck, Mauer und Thiele. Sollte Eckardt nicht rechtzeitig fit werden, übernimmt voraussichtlich Bock wieder die Position im rechten Mittelfeld.

Aktuelle Wett Tipps

Jena schoss in jedem seiner letzten drei Spiele immer mindestens zwei Tore.

Tipp: Der FCC trifft. Einsatz 10€. Gewinn 16€. Jetzt wetten!

Magdeburg gewann alle Heimspiele, der FCC verlor drei von fünf Auswärtspartien.

Tipp: Magdeburg gewinnt. Einsatz 10€. Gewinn 16€. Jetzt wetten!