Vorschau auf SV Meppen vs Würzburg

Vorschau, Quoten & Tipp zum Spiel am 22.07.2017

Martin Wagner vom SV Meppen am Ball

Kann Kapitän Martin Wagner (hier im Testspiel gegen den FC Utrecht) den SVM zum Sieg führen? ©Imago/Werner Scholz

Am Samstag duellieren sich in der atmosphärischen Hänsch-Arena der Aufsteiger aus Meppen und Absteiger Würzburg (Anstoß: 14 Uhr, live im NDR). Der SV Meppen kehrt nach knapp 20 Jahren wieder in den Profifußball zurück, dementsprechend groß ist die Euphorie. Würzburg musste nach dem Abstieg seine Wunden lecken, strebt nun aber mit einer komplett runderneuerten Mannschaft den direkten Wiederaufstieg an. Wer kann sich im ersten Match durchsetzen?

Sonder-Aktion von Liga-Sponsor bwin

Mit bwin Joker risikofrei tippen. Wette falsch = Geld zurück. Einfach diesem Link folgen.

Wie stehen die Quoten?

AnbieterSVM gewinntFWK gewinnt 
888sport6.004.60Jetzt wetten!
tipico3.052.30Jetzt wetten!
Sunmaker
2.902.20Jetzt wetten!

SV Meppen: Welche Rolle spielt die Heimstärke?

Nach dem Aufstieg hat der SVM seinen Kader um drittligaerfahrene Kicker wie Steffen Puttkammer oder auch Haris Hyseni verstärkt. Die Neuzugänge fügten sich in den Testspielen bereits gut in den Kader ein. Gegen die holländischen Erstligisten Twente Enschede und den FC Utrecht gab es einen Sieg und ein Unentschieden. Beim ersten Pflichtspiel im Niedersachsenpokal setzte es allerdings eine 0:2-Niederlage gegen den VfB Oldenburg.

Zuhause war Meppen in der vergangenen Saison fast unbezwingbar. Nur eine Niederlage in 17 Heimspielen, im Schnitt 2,60 Tore geschossen und nur 0,6 Treffer kassiert. Das Publikum dürfte die Mannschaft auch in der neuen Saison mit einer gehörigen Portion Euphorie unterstützen, sodass sich die Würzburger Kickers auf ein unangenehmes Spiel vor lautstarkem Anhang einstellen müssen.

Neidhart testete bisher stets eine Dreierabwehrkette, die sich gegen Würzburg wohl zunächst in Richtung Fünferkette verschieben dürfte. Damit würde Meppen das Zentrum dicht machen und auf Konter lauern – immer vorausgesetzt, die Defensive hält den Würzburger Angriffsbemühungen stand. Personell kann Christian Neidhart aus dem Vollen schöpfen.

Würzburger Kickers: Blendend in Form

Die Mannschaft der Kickers ist nicht mehr mit der aus dem Vorjahr zu vergleichen. 16 Neuzugänge stehen im Team von Trainer Stephan Schmidt, einzig Abwehrchef Sebastian Neumann strahlt noch so etwas wie Kontinuität aus. Was die neu formierte Würzburg-Elf in den Testspielen zeigte, war allerdings ein dickes Ausrufezeichen. Zuletzt besiegte sie sogar Bayer Leverkusen mit 3:0.

Besonders die Abläufe schienen bei der Schmidt-Elf perfekt einstudiert, das ist nach dem großen Umbruch nicht selbstverständlich. Allerdings konnte sich Würzburg gegen Leverkusen auf die Defensive konzentrieren und kontern. Gegen den SV Meppen werden die Kickers jedoch voraussichtlich in die Rolle der spielbestimmenden Mannschaft gedrängt.

Bis auf Florian Kohls sind bei Würzburg alle Mann an Bord. Noch unklar ist, mit welcher Taktik Würzburg gegen Meppen antritt. Gegen die defensive Dreier- bzw. Fünferkette der Emsländer würde ein 4-2-3-1 System, mit hochstehenden Außenverteidigern Sinn machen, um Überzahlsituationen im Mittelfeld herstellen zu können.

Aktuelle Wett Tipps

Beide Mannschaften präsentierten sich in der Vorbereitung torhungrig. Würzburg traf in jedem Spiel mindestens ein mal, Meppen traf in sechs der letzten acht Spiele.

Tipp: Beide Teams treffen: Ja. Einsatz 10€. Gewinn 19€. Nur heute – Gewinn verdoppeln (38€).

Die Würzburger Kickers marschierten durch die Vorbereitung, gewannen jedes ihrer sechs Testspiele, sogar gegen Bayer Leverkusen.

Tipp: Würzburg gewinnt. Einsatz 10€. Gewinn 24€. Nur heute – Gewinn verdoppeln (48€).