Vorschau auf Würzburg vs Werder Bremen II

Aufstellung, Quoten & Tipp zum Spiel am 30.07.2017

Anthony Syhre von den Würzburger Kickers beim Kopfball

Mit Bremen II kommt auf Anthony Syhre und die Würzburger Kickers ein selbstbewusster Gegner zu. ©Imago/foto2press

Der Aufstiegsfavorit aus Würzburg feiert gegen die zweite Mannschaft des SV Werder Bremen am Sonntag (Anstoß: 14 Uhr, live bei Telekom Sport) seine Heimpremiere in der Drittliga-Saison 2017/18.

Die Kickers kommen mit einem kleinen Dämpfer aus dem ersten Spiel zurück, als es bei Aufsteiger Meppen nur zu einem 2:2 reichte. Ganz anders hingegen Bremen II. Der Abstiegskandidat zeigte gegen Unterhaching eine starke Leistung und gewann souverän mit 3:0. Können die Werderaner am Dallenberg für eine Überraschung sorgen?

Sonder-Aktion von Liga-Sponsor bwin

Mit bwin Joker risikofrei bis zu 100€ setzen. Tipp falsch = Geld zurück. Einfach diesem Link folgen.

Würzburger Kickers: Fokus auf Flügelspiel

Nach dem 2:1 durch Björn Jopek sahen die Würzburger Kickers gegen den SV Meppen wie der sichere Sieger aus. Allerdings offenbarten die Mainfranken erhebliche Stellungsfehler im Defensivverbund, sodass Meppens Benjamin Girth nach einer Ecke ungehindert zum Ausgleich einschießen konnte.

Bereits der erste Gegentreffer des FWK fiel nach einem Standard, hier hat Würzburg beim Besetzen der Räume noch Nachholbedarf. Ansonsten stand die Defensive Würzburgs die meiste Zeit jedoch sicher. Offensivaktionen wurden meist über Björn Jopek eingeleitet. Im Angriff legte Würzburg sein Spiel möglichst breit an. Dies ist auch gegen Bremen so zu erwarten.

Änderungen an der Startelf wird der Trainer Stephan Schmidt höchstens in der Offensive vornehmen. Verschont bleiben davon wahrscheinlich Mast und Göbel, die gegen den SVM eine starke Partie ablieferten. Allerdings könnte im Sturmzentrum Baumann für den schwachen Königs beginnen.

SV Werder Bremen II: Schaltzentrale Aycicek

Die Werderaner ließen dem Aufsteiger aus Unterhaching höchstens in den ersten 30 Spielminuten eine Chance. Danach erarbeitete sich Bremen II ein klares Chancenplus, das der SVW in der zweiten Halbzeit in Tore ummünzte. Vor allem die geschlossene Mannschaftsleistung der Bremer war beeindruckend. Ein Spieler hob sich von dem funktionierendem Kollektiv allerdings ab.

Nicht nur wegen seiner zwei Tore war Levent Aycicek der Mann des Spiels. Der 23-Jährige hat nach seiner Rückkehr von seiner Leihe bei 1860 München keine Chance bei den Profis und kickt daher bei der zweiten Mannschaft. Dass er sehr gehobenes Drittliga-Niveau besitzt, bewies er gegen Unterhaching. Auch gegen Würzburg wird Aycicek wieder zum Fixpunkt im Bremer Spiel werden.

Bis auf die weiterhin verletzten Kaffenberger und Osabutey kann Trainer Florian Kohfeldt auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. Änderungen an der Startelf sind aufgrund des starken Auftritts gegen Unterhaching unwahrscheinlich.

Aktuelle Wett Tipps

Würzburg und Bremen II schossen in jedem Vorbereitungsspiel sowie zum Saisonauftakt immer mindestens ein Tor.

Tipp: Beide Teams treffen: Ja. Einsatz 10€. Gewinn 19€. Nur heute – Gewinn verdoppeln (38€).

Bremen II hat mit Abstand die jüngste Mannschaft der Liga. Diese Unerfahrenheit könnte gegen den drittligaerfahrenen und qualitativ hochwertig besetzten Würzburger Kader zum Problem werden.

Tipp: Würzburg gewinnt. Einsatz 10€. Gewinn 17,50€. Nur heute – Gewinn verdoppeln (35€).