Würzburger Kickers: Die Auftakt-Euphorie ist verflogen

Keine Punkte in der englischen Woche

Fabio Kaufmann (l.) und Sebastian Schuppan.

Hängende Köpfe bei Fabio Kaufmann (l.) und Sebastian Schuppan. ©imago images/foto2press

Null Punkte und ein Torverhältnis von 4:11 – die englische Woche hatten sich die Würzburger Kickers anders vorgestellt. Bereits nach dem 0:3 am Dienstag gegen Großaspach sah sich Sebastian Schuppan daher veranlasst, Alarm zu schlagen. Der Kapitän bemängelte, dass sich einige vom 3:1-Sieg über die FC Bayern U23 am 1. Spieltag haben blenden lassen.

Auch nach dem 0:3 gegen Ingolstadt am gestrigen Freitag war die Stimmung bei Schuppan logischerweise kaum besser. Zwar spielte Würzburg über weite Strecken durchaus gefällig, fehlende Präzision im offensiven Drittel gepaart mit defensiven Anfälligkeiten sorgte jedoch für das nächste ernüchternde Ergebnis.

„Wir müssen schauen, dass wir die Defensive stabilisiert bekommen und die Abstände enger halten“, mahnte der Kapitän am Mikrofon von Magenta Sport und wurde anschließend martialisch: „Wir müssen das Tor als unser Heiliges sehen und es mit unserem Leben beschützen. Das machen wir momentan nicht. Darum kriegen wir Tore, darum verlieren wir Spiele.“

Automatismen fehlen

Trainer Michael Schiele, der auf der abschließenden Pressekonferenz seiner Mannschaft auch „fehlendes Matchglück“ attestierte, hatte in der Anfangsphase aber gesehen, „wer sieben und wer drei Punkte hat“. Der 41-Jährige überraschte bei seiner Startaufstellung mit dem Verzicht auf Luca Pfeiffer und Dominic Baumann, die erstmal auf der Bank Platz nahmen.

Stattdessen begann mit Fabio Kaufmann ein eigentlich auf rechts beheimateter Mittelfeldspieler an der Seite von Patrick Breitkreuz. Die fehlenden Automatismen führten dann auch zur bereits erwähnten fehlenden Präzision in Tornähe.

Durch die erste Runde des DFB-Pokal in rund einer Woche, die Kickers empfangen dabei Bundesligist TSG Hoffenheim, bleibt nun mehr Zeit, an genau diesen Automatismen und Abläufen im Training zu feilen, bevor es für die Kickers dann Mitte August in der Liga gegen Preußen Münster und eine Woche später Eintracht Braunschweig weitergeht.

Schon Mitglied bei Wettanbieter sportwetten.de? Jetzt aktuelle sportwetten.de Erfahrungen lesen & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!