Würzburger Kickers: Gnaase unverzichtbar

Mittelfeldspieler mit starker Entwicklung

Dave Gnaase von den Würzburger Kickers

Dave Gnaase treibt das Spiel der Kickers an. ©Imago/foto2press

Einen Schritt zurück machen, um zwei nach vorne zu gehen – selten hat diese Metapher besser gepasst als bei Dave Gnaase. Der Mittelfeldspieler der Würzburger Kickers kam im Sommer aus Heidenheim an den Dallenberg und entwickelte sich zur unverzichtbaren Stütze. Das zeigte sich auch am Sonntag, als die Kickers mit Gnaase auf der Bank besonders in der Anfangsphase kein Spiel aufziehen konnten. Kein Wunder, dass er auch wieder für andere Vereine interessant wird.

Der Abstieg als Aufstieg

Diese Entwicklung war so nicht abzusehen, bestritt der 22-Jährige doch in der 2. Bundesliga während der letzten Saison kein einziges Spiel. Nur viermal schaffte er es überhaupt in den Kader von Frank Schmidt. Das Trainer-Urgestein des FCH ist bekannt dafür, auf Erfahrung zu setzen, gibt nur selten Talenten aus den eigenen Reihen über längeren Zeitraum Bewährungschancen.

So wurde auch Gnaase Opfer des Erfolges in Heidenheim, das sich mit diesem Rezept seit Jahren in der 2. Bundesliga hält. Für den robusten Techniker ging es indes eine Liga runter, mit dem Ziel, Spielpraxis zu sammeln. Die richtige Entscheidung, wie Gnaase im Interview mit Liga-Drei.de bereits zu Saisonbeginn erklärte. Nur drei Spiele fanden ohne den FWK-Antreiber statt, zwei davon auf Grund von Sperren. Dass keine dieser Partien gewonnen wurde, verdeutlicht nochmals seinen Wert für das Team.

Was passiert im Sommer?

Kein Wunder, dass man sich bei den Kickers an dem erfolgreichen Transfer erfreut und das gerne auch noch länger tun würde. Eine Option im Vertrag des Leistungsträgers verschafft den Franken dafür auch eine gute Ausgangsposition. Ohne Zweifel wird diese demnächst gezogen.

Doch bedeutet das automatisch, dass er über den Sommer hinaus in Würzburg bleibt? Dem Vernehmen nach sind einige höherklassige Klubs am Württemberger interessiert. Die Rothosen ihrerseits haben schon im vergangenen Sommer gezeigt, dass sie bereit sind, Leistungsträger gegen Ablöse ziehen zu lassen, als sie Jannis Nikolaou zu Dynamo Dresden transferierten.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!