Würzburger Kickers: Jobgarantie für Schmidt

Kickers-Chef Sauer glaubt an Trendwende

Genießt Vertrauen in der Vereinsspitze: Würzburgs Trainer Stephan Schmidt

Sicher im Sattel: Kickers-Coach Stephan Schmidt © imago/foto2press

Die Chefs der derzeitigen Kellerkinder in Liga drei behalten weiterhin die Nerven. Bei den Würzburger Kickers hat Trainer Stephan Schmidt wie zuvor schon seine ebenfalls noch sieglosen Kollegen Torsten Ziegner beim Schlusslicht FSV Zwickau und Rico Schmitt beim Halleschen FC trotz enttäuschender Auftaktbilanz eine Jobgarantie bekommen.

Da gibt es rein gar nichts zu diskutieren. (Kickers-Chef Daniel Sauer über Trainer Stephan Schmidt)

Kickers-Chef Daniel Sauer stützte Schmidt in einem Interview mit der Main Post sogar schon für den Fall eines weiteren Dämpfers im Abstiegsduell am Sonntag in Zwickau. „Da gibt es rein gar nichts zu diskutieren“, sagte Sauer auf die Frage nach der Geduld der Vereinsspitze mit dem Nachfolger von Bernd Hollerbach. Die Position des Coaches sei „sicher. Die Frage stellt sich überhaupt nicht“.

Kickers bisher enttäuschend

Würzburg gehört im bisherigen Saisonverlauf zu den größten Enttäuschungen. Mit nur zwei Punkten aus den bisherigen fünf Ligaspielen rangiert der Zweitliga-Absteiger momentan als Tabellendrittletzter auf einem Abstiegsrang.

Sauer, bei den Unterfranken in Personalunion Vorstandsboss, Präsident und Sportdirektor, sprach außer Schmidt auch der beinahe komplett neu zusammengestellten Mannschaft (17 Neuzugänge) nachdrücklich das Vertrauen aus. Man habe die Spieler sorgfältig ausgewählt.

Schmidt, meinte Sauer weiter, sei bei seinem Amstantritt zu Saisonbeginn auch „super auf die Aufgabe vorbereitet“ gewesen. An der Mannschaft werde man noch viel Spaß haben. Am langrfistigen Erfolg des eingeschlagenen Weges „gibt es keine Zweifel“.

Dennoch schließt der Kickers-Boss nochmalige Aktivitäten auf dem Spielermarkt zur Verstärkung des Teams bis zum Ende der Transferperiode am 31. August nicht aus. Die Möglichkeit bestehe immer, sagte Sauer dazu. Der Verein habe den Markt stets im Blick.

Noch kein Konto bei 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & risikofrei wetten! (Tipp falsch = Geld zurück)