Würzburger Kickers: Kai Wagner wechselt in die USA

MLS statt 3. Liga

Kai Wagner im Dress der Kickers.

Vom Dallenberg nach Philadelphia: Kai Wagner. ©Imago/HMB-Media

Die Würzburger Kickers vermelden noch einen Abgang: Kai Wagner wechselt mit sofortiger Wirkung vom Drilligisten in die Major League Soccer zu Philadelphia Union. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten die Klubs Stillschweigen.

Wagner wurde im Nachwuchs des SSV Ulm ausgebildet, über die U19 des FC Augsburg ging es für den Linksverteidiger im Sommer 2016 in die zweite Mannschaft von Schalke 04. Ein Jahr später schloss er sich Würzburg an.

Stammplatz in Würzburg verloren

Für die Kickers absolvierte der gebürtige Geislinger insgesamt 44 Pflichtspiele, 40 davon in der 3. Liga. Insgesamt gelangen dem auch im rechten Mittelfeld einsetzbaren Wagner dabei drei Vorlagen. Zu Saisonbeginn noch Stammspieler, verlor er diesen Status zuletzt an Peter Kurzweg. 

Mit Philadelphia startet er Anfang März in die kommende Saison, im Vorjahr scheiterte der Klub in der Qualifikationsrunde zu den Playoffs am New York City FC.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!