Würzburger Kickers: Kurzweg kommt zurück

Marvin Kleihs in die Regionalliga

PeterKurzweg im Zweikampf mit Miso Brecko vom 1. FC Nürnberg

Peter Kurzweg (r.) soll wieder am Dallenberg die Seite beackern. ©Imago/Bernd Müller

Kurz vor Toreschluss machen die Kickers noch die Verpflichtung von Peter Kurzweg klar. Der Außenverteidiger wird für ein Jahr von Union Berlin ausgeliehen. Schon von 2015 bis 2017 war der 24-Jährige bei den Rothosen. Marvin Kleihs wird hingegen den Dallenberg verlassen und geht nach Informationen von Liga-Drei.de in die Regionalliga Nordost.

Aufstiegsheld und Publikumsliebling

Bei den Würzburgern war der gebürtige Bayer nicht nur Publikumsliebling sondern auch eine feste Größe beim Aufstieg und dem anschließenden Zweitligajahr. Danach zog es ihn nach Berlin, wo es allerdings bei sieben Einsätzen für ihn blieb.

„Wir alle wissen, welch hervorragender Typ Peter ist und kennen seinen unermüdlichen Einsatz sowie sein großes Herz, mit dem er sich damals schon in die Herzen unserer Fans gespielt hat. Wir sind froh, ihn wieder bei uns zu haben“, sagt Kickers-Vorstandsvorsitzender Daniel Sauer.

Michael Schiele rechnet damit, in ihm „einen echten Fighter, der unter anderem sehr gute offensive Flankenläufe in seinem Repertoire hat“ zu bekommen.

Kurzweg selbst weiß die Bemühungen des Vereins zuschätzen: „Ich freue mich auf die Rückkehr an den Dalle und will der Mannschaft helfen. Ich habe Würzburg viel zu verdanken und bin einfach glücklich, wieder hier zu sein.“

Am kommenden Mittwoch beim Testspiel gegen den 1. FC Heidenheim könnte der Zugang zum ersten Mal zum Einsatz kommen. Mit dem beidfüßigen Kurzweg wäre für Marvin Kleihs die Konkurrenz noch größer geworden, der Rechtsverteidiger geht dann auch den umgekehrten Weg und verlässt die Kickers.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!