Würzburger Kickers: Phil Ofosu-Ayeh im Anflug

Vertrag des Rechtsverteidigers in Rostock aufgelöst

Phil Ofosu-Ayeh am Ball für Hansa Rostock

Stand in der Hinrunde fünfmal für Rostock auf dem Feld: Phil Ofosu-Ayeh. ©Imago/Viadata

UPDATE 16:15 Uhr: Die Würzburger Kickers haben die Leihe von Phil Ofosu-Ayeh bestätigt.

Der ursprüngliche Artikel:

Erst am heutigen Donnerstagvormittag gab Hansa Rostock bekannt, dass der Leihvertrag mit Phil Ofosu-Ayeh „in beiderseitgem Einvernehmen“, wie es bei der Kogge heißt, aufgelöst wurde. Der dritten Liga bleibt der Rechtsverteidiger allerdings wohl erhalten. Nach Liga-Drei.de-Informationen steht Ofosu-Ayeh vor einer Leihe nach Würzburg.

Dorthin bringt er eine Menge Erfahrung mit, nämlich 97 Drittliga- und 68 Zweitligapartien für seine Ex-Klubs Erfurt, Duisburg, Braunschweig, Aalen und eben zuletzt auf Leihbasis in Rostock. Dort konnte sich der 27-Jährige allerdings in der Hinrunde nicht nachhaltig durchsetzen, kam, auch verletzungsbedingt, lediglich auf fünf Einsätze.

Spielertausch

Bei den Kickers würde Ofosu-Ayeh dann mit Patrick Göbel um die Position auf der rechten Defensivseite kämpfen. In Würzburg steht mit Göbel derzeit nur ein gelernter Rechtsverteidiger im Kader, nachdem Maximilian Ahlschwede kürzlich abwanderte – und zwar zu Hansa Rostock.

Gleichzeitig wäre Ofosu-Ayeh jedoch auch eine interessante Option für die rechte Außenbahn, wenn der FWK im 3-5-2 agiert. Da das Transferfenster bekanntlich am heutigen Donnerstagabend schließt, herrscht über die Leihe des Abwehrmanns wohl bald Klarheit.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!