Würzburger Kickers: Syhre geht zu Fortuna Sittard

Defensivmann verlässt den Dallenberg

Anthony Syhre gegen Mads Albaek.

Kam in dieser Saison nur noch selten zum Zug: Anthony Syhre (r.). ©Imago/foto2press

Bei den Würzburger Kickers war am letzten Tag der Transferphase einiges geboten. Zunächst verpflichteten die Rothosen Phil Ofosu-Ayeh auf Leihbasis, dann wurde bekannt, dass Dominic Baumann seinen Vertrag verlängert. Während am Abend noch die leihweise Verpflichtung von Patrick Sontheimer bekannt gegeben wurde, verlässt ein Defensivspieler den Dallenberg.

Wie die Kickers auf Ihrer Vereinshomepage mitteilten, wechselt Anthony Syhre mit sofortiger Wirkung zum niederländischen Erstligisten Fortuna Sittard. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Klubs Stillschweigen.

Abgang zu verschmerzen

Syhre wechselte im Sommer 2017 nach Würzburg und kam in der vergangenen Saison auf 27 Einsätze in der Innenverteidigung. In der laufenden Saison war er allerdings nicht mehr wie zuvor gefragt, fünf Mal stand er in der Hinrunde in der Startelf, wurde zuletzt eher im defensiven Mittelfeld eingeplant.

Dort hat Würzburg wie eingangs erwähnt Patrick Sontheimer verpflichtet, sodass der Abgang keine Lücke in den Kader reißt. Da Syhres Vertrag noch bis Sommer gelaufen wäre, dürfen sich die Kickers zudem über eine Ablöse freuen.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!