Würzburger Kickers ziehen Kaufoption bei Sontheimer

"Wichtig für das gesamte Team."

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Donnerstag, 20.02.2020 | 11:20
Patrick Sontheimer bei den Würzburger Kickers

Bleibt ein Würzburger: Patrick Sontheimer. ©Imago images/HMB-Media

Patrick Sontheimer bleibt auch über die laufende Saison hinaus am Dallenberg. Wie die Würzburger Kickers am heutigen Donnerstag vermeldeten, zogen sie die Kaufoption für den Mittelfeldmann, der von der SpVgg Greuther Fürth ausgeliehen war.

„Patrick ist unglaublich ehrgeizig und bereit, sich in jedem Training weiterzuentwickeln und an die Grenze zu gehen. Seine Bissigkeit und Galligkeit in den Zweikämpfen ist wichtig für das gesamte Team“, so FWK-Cheftrainer Michael Schiele.

Plan geht auf

Sontheimer wechselte bereits im Januar vergangenen Jahres auf Leihbasis zu den Kickers und wurde dort mit der Zeit zu einem unverzichtbaren Baustein im Würzburger Kader. Nicht nur sportlich überzeugt er, so imponiert dem Vorstandsvorsitzenden Daniel Sauer, dass Sontheimer „schon im Alter von 21 Jahren viel Verantwortung übernimmt und neben seinem Talent eine vorbildliche Einstellung mitbringt“.

Auch für Sontheimer ging die Leihe nach Würzburg voll auf. Zwar sammelte er bei Greuther Fürth, wo er auch ausgebildet wurde, bereits Zweitliga-Erfahrung, allerdings konnte er sich dort nie langfristig als Stammspieler etablieren.

Dies schaffte er nun jedoch bei den Kickers, wo Sontheimer in allen 24 Ligaspielen der laufenden Saisonauf dem Platz stand, 23 Mal davon in der Startelf. Grund für die gute Entwicklung ist auch das „Vertrauen der Verantwortlichen“, das der Mittelfeldmann laut eigener Aussage spürt. „Die Perspektive ist super, ich freue mich riesig auf die kommenden Wochen und Monate bei den Kickers.“

Schon Mitglied bei Wettanbieter tipico? Jetzt aktuelle tipico Erfahrungen lesen & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!