Keine Show ohne Dadashov

Stürmer fehlt bei Pokal-Aus

Marco Antwerpen ist Trainer von Preußen Münster

Marco Antwerpen vermisst seine Stürmer Rufat Dadashov. ©Imago/Manngold

Preußen Münster ist erneut im Landespokal gescheitert, verlor am Mittwoch gegen Rödinghausen mit 1:2 trotz Führung. Das Fehlen von Rufat Dadashov, dessen Lauf den SCP zuletzt auf einen Auftsiegsrang katapultierte, wirkte sich deutlich aus, auch wenn Trainer Marco Antwerpen andere Gründe für das Ausscheiden sah.

So legte der Coach der Adler-Träger den Finger bei der Abwehr in die Wunde, gab im SCP-Twitter Kanal an: „Das ist defensiv nicht das, was wir spielen wollen.“ Damit spielte der 47-Jährige nur auf die Gegentore an, sondern auch auf weitere gute Chancen des Regionalligisten.

Notlösung im Sturm funktioniert nicht

Die Dreierkette um Simon Scherder stand deutlich zu hoch, wurde immer wieder durch Bälle in die Tiefe ausgehebelt, die von den schnelle Rödinghausener Angreifern erlaufen wurden. So stoppte Jannik Borgmann seinen Gegenspieler kurz vor der Pause nur durch Foul, was zum Ausgleich per Strafstoß führte. Auch der Siegtreffer resultierte aus einer vergleichbaren Situation.

Doch es lahmte nach der einigermaßen guten Anfangsphase mit dem Führungstor auch im Angriffsspiel bei den Grün-Schwarzen. Durch die Länderspielreise von Rufat Dadashov und die Grippe, die Tobias Rühle noch von einem Startelf-Einsatz abhielt, bot Antwerpen im Sturm mit Philipp Hoffmann und René Klingenburg zwei Spieler auf, die eigentlich eher im Mittelfeld beheimatet sind. 

Klingenburg machte seine Sache zwar auch vorne ganz ordentlich, fehlte aber mit seiner Präsenz und Kreativität im Mittelfeld. Nachdem er in der Halbzeit dorthin zurückbeordert wurde, hatte der Gastgeber aber schon Oberwasser. Gegen Würzburg wird daher Rufat Dadashov sehnlichst zurückerwartet, denn die Kickers kassierten in den letzten drei Auswärtsspielen nur ein Tor, sind selber hinter Münster das beste Offensivteam. Mit einiger Sicherheit dürfte also mehr als ein Tor nötig sein, um die Punkte in Westfalen zu behalten.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!