Preußen Münster: Cueto weiter im Wartestand

Ursache für Verletzung immer noch unklar

Sorgen um Lucas Cueto: Münsters Trainer Benno Möhlmann

Muss weiter auf Lucas Cueto verzichten: Preußen-Coach Benno Möhlmann © imago

Preußen Münster muss voraussichtlich auch nach der anstehenden Liga-Pause wegen des DFB-Pokals noch weiter auf Lucas Cueto verzichten. Die Ärzte rätseln auch nach gut einem Monat immer noch über die Ursache für die Knochenhautreizung des Neuzugangs.

So lange der Auslöser nicht gefunden ist, geht nix. (Preußen-Zugang Lucas Cueto über seine Verletzung)

Bei Cueto macht sich wegen der „nervigen Entzündung“ am linken Schienbein mittlerweile großer Frust breit. „So lange der Auslöser nicht gefunden ist, geht nix“, zitierte die Bild-Zeitung (Ausgabe vom 08.08.2017) den 21-Jährigen. Derzeit ließe sich nicht absehen, wann er wieder in Mannschaftstraining einsteigen könne, sagte der Flügelstürmer weiter.

Probleme kurz nach der Verpflichtung

Cueto war in der Sommerpause ablösefrei vom Schweizer Erstligisten FC St. Gallen zu den Preußen gewechselt. Doch schon kurz nach Beginn der Saisonvorbereitung bereitete das Schienbein dem gebürtigen Kölner so große Probleme, dass Cueto aus dem regulären Training der Westfalen aussteigen musste.

Bis zu seiner vollständigen Genesung arbeitet Cueto im Reha-Zentrum von Bundesligist Bayer Leverkusen an möglichst guten Voraussetzungen für sein Comeback. Dabei steht der ehemalige Junioren-Nationalspieler in regelmäßigem Kontakt mit Münsters medizinischer Abteilung.

Für Preußen-Trainer Benno Möhlmann ist Cuetos Ausfall trotz der passablen Auftaktbilanz seines Teams zum Saisonstart (sieben Punkte aus vier Spielen) ein Problem. Der 63 Jahre alte Coach hatte seine vielversprechende Neuverpflichtung als wirkunsgvolle Offensiv-Spitze auf der Außenbahn vorgesehen.

Doch selbst im Falle einer schnellen Heilung von Cuetos Entzündung müssten sich Spieler und Trainer noch in Geduld üben. Durch seine Zwangpause fehlen Cueto die meisten Grundlagen aus der Vorbereitung.

Noch kein Konto bei 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & risikofrei wetten! (Tipp falsch = Geld zurück)