Preußen Münster entscheidet sich für Kurzarbeit

"Bemerkenswerter Schulterschluss."

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Montag, 23.03.2020 | 13:03
Malte Metzelder beim SC Preußen Münster

SCP-Geschäftsführer Malte Metzelder lobt die Reaktion seiner Mitarbeiter. ©Imago Images/Osnapix

Kurzarbeit ist bei mehreren Drittligisten ein Thema, so auch beim SC Preußen Münster, der am heutigen Montagnachmittag verkündete, Kurzarbeitergeld beantragen zu wollen. Vorausgegangen war eine Zustimmung der Geschäftsstellen-Mitarbeiter sowie der Akteure im Profi-Bereich.

Maßnahmen kommen

“In dieser absoluten Ausnahmesituation ist das ein bemerkenswerter Schulterschluss aller Beteiligten, die damit für den Zeitraum des Stillstandes auf einen erheblichen Teil ihres vereinbarten Arbeitsentgeltes verzichten müssen”, so Sport-Geschäftsführer Malte Metzelder. Neben den Profis und den Mitarbeitern in der Geschäftsstelle haben auch die Angestellten im Nachwuchsbereich erklärt, auf einen Teil ihres Gehalts verzichten zu wollen.

Um „die Situation sukzessive zu verbessern“, wie Metzelder auf der Vereinshomepage sagt, will der SCP nun Maßnahmen zur Liquiditätssicherung sowie zur Kosteneinsparung einleiten. Welche das sind, gaben die Adlerträger nicht bekannt.

Schon Mitglied bei Wettanbieter Sportsbet.io? Jetzt aktuelle Sportsbet.io Erfahrungen lesen & bis zu 30€ gratis Guthaben für deine Wette auf eSports sichern!