Preußen Münster: Hildmann übernimmt

Hübscher zu Hannover?

Sascha Hildmann beim FCK

Sascha Hildmann könnte bald wieder in der Seitenlinie stehen. ©Imago images/Picture Point

Update 10:52 Uhr: 
Preußen Münster hat die Verpflichtung von Sascha Hildmann als neuen Trainer offiziell bestätigt. „Wir waren auf der Suche nach einem Trainer, der zu uns und zu unserer Philosophie passt und der absolut davon überzeugt ist, gemeinsam mit uns das Ruder rumzureißen. Diesen Eindruck hat Sascha Hildmann von Anfang an vermittelt. Er hat in den vergangenen Jahren gezeigt, dass er auch unter sportlich schwierigen Bedingungen erfolgreich arbeiten kann“, so Geschäftsführer Sport Malte Metzelder zur Personalie.

Mit Louis Cordes wird ihm sein ehemaliger Co-Trainer aus Mainzer Zeiten zur Seite stehen. Er war zuletzt für die U19 des FSV Frankfurt zuständig.

Der ursprüngliche Artikel:
Preußen Münster scheint sich bei der Suche nach einem Nachfolger für Sven Hübscher auf Sascha Hildmann zu konzentrieren. Das berichtet das Portal „MSPW„.

Dazu passt, dass sich die Adler-Träger bald das Gehalt für den freigestellten Trainer Sven Hübscher sparen könnten. Der 40-Jährige steht nach Informationen der „Bild“ (Ausgabe vom 27.12.2019) vor einem neuen Engagement.

Defensivspezialist für den SCP

Demnach soll Hübscher bei Hannover 96 im Gespräch sein. Der dortige Trainer Kenan Kocak wünscht sich eine Vergrößerung des Trainerstabs und soll dabei an den ehemaligen SCP-Coach als Assistenten denken.

Für Münster würde das die Möglichkeiten in der Suche nach einem Nachfolger vergrößern, hätte man doch so nicht gleich zwei Übungsleiter auf der Gehaltsliste.

Die fehlenden finanziellen Mittel gelten nämlich als das Haupthindernis bei der Findung eines geeigneten Kandidaten. Das größte Problem des SCP könnte der Ex-Trainer der „Roten Teufel“ jedenfalls beheben: die Abwehrschwäche. Schon mit Großaspach bewies der 47-Jährige, dass er die Defensive schließen kann und eine sehr unangenehme Mannschaft formen kann.

Darüberhinaus kennt Hildmann die Arbeit mit jungen Spielern aus seiner Zeit im NLZ von Mainz 05. Das könnte ihm beim SCP ebenfalls zu Gute kommen.

Schon Mitglied bei Wettanbieter bet-at-home? Jetzt exklusiven bet-at-home Bonus sichern & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!