Preußen Münster: Lotte will Al-Hazaimeh zurück

Linksverteidiger beim SCP nicht mehr erste Wahl

Bald für Lotte am Ball: Münsters Verteidiger Jeron Al-Hazaimeh (l.)

Für Lotte wieder interessant: SCP-Abwehrass Jeron Al-Hazaimeh (l.) © imago/osnapix

In den Kader von Preußen Münster kommt in der Endphase der Sommer-Transferperiode womöglich noch einmal Bewegung. Laut einem Bericht der Bild-Zeitung (Ausgabe vom 14.08.2017) liebäugelt Abwehrspieler Jeron Al-Hazaimeh mit einer Rückkehr zu Münsters Ligakonkurrent Sportfreunde Lotte.

Der 25-Jährige gehörte in der angebrochenen Saison bislang anders als in der vergangenen Spielzeit nicht zu den Favoriten von Preußen-Trainer Benno Möhlmann. Nur einmal stand Al-Hazaimeh in den vier bisherigen Punktspielen der Westfalen zur Anfangsformation, nachdem der gebürtige Düsseldorfer in der Vorsaison mit 30 Einsätzen in der Startelf zum Stammpersonal gezählt hatte.

Lotte bereits mit Kontakt

Sein Ex-Klub Lotte hat unterdessen nach dem Fehlstart mit bisher nur einem Punkt Interesse an seinem früheren Linksverteidiger. Das Tabellenschlusslicht soll bereits Kontakt zum SCP und zu Al-Hazaimeh aufgenommen haben.

Wir werden Jeron nicht abgeben. (SCP-Trainer Benno Möhlmann)

Bis zu den nächsten Spielen der beiden Klubs – Münster tritt am fünften Spieltag gegen Pokal-Schreck 1. FC Magdeburg (Samstag) an und Lotte gegen Aufsteiger Carl Zeiss Jena (Sonntag) – sollen laut Bild Gespräche über eine Transfer des Defensiv-Allrounders stattfinden. Möhlmann lässt momentan jedoch kaum Bereitschaft zu konkreten Verhandlungen erkennen. „Wir werden Jeron nicht abgeben“, sagte der Coach dem Blatt.

Al-Hazaimeh war vor Jahresfrist nach Lottes Aufstieg in Liga drei zum SCP gewechselt und besitzt bei den Adlerträgern noch einen Vertrag bis zum Saisonende. In den beiden Jahren vor seinem Abschied in Richtung Münster war der Rheinländer bei den Sportfreunden mit 75 Einsätzen (elf Tore und fünf Vorlagen) ein verlässlicher Aktivposten gewesen.

Noch kein Konto bei 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & risikofrei wetten! (Tipp falsch = Geld zurück)