Preußen Münster: Niklas Heidemann kehrt zurück

Linksverteidiger erhält Zweijahresvertrag

Niklas Heidemann gegen Jan Patrick Kadiata

Niklas Heidemann (l.) geht den nächsten Schritt & wechselt nach Münster. ©Imago/Rene Traut

Die nächste Verstärkung für die kommende Saison beim SCP: Wie die Adlerträger am heutigen Donnerstagvormittag auf Ihrer Vereinshomepage bekannt gaben, kickt Niklas Heidemann ab Sommer wieder für Münster. Der 23-Jährige, der bereits in der Jugend zwei Jahre seine Fußballstiefeld für die Preußen schnürte, kommt vom Wuppertaler SV und erhält einen Zweijahresvertrag.

Übergang gemeistert

„Niklas ist ein sehr spannender Spieler, der auch neben dem Platz klar und aufgeräumt rüberkommt und gut in unsere Mannschaft passen wird“, so Sportdirektor Malte Metzelder und weiter: „Wir haben ihn intensiv beobachtet und sind davon überzeugt, dass er den Sprung in die 3. Liga schaffen wird.“

Der Linksverteidiger genoss seine fußballerische Ausbildung neben den Münsteranern bei Borussia Dortmund, Wattenscheid sowie beim MSV Duisburg, bevor er im Juli 2016 zum Wuppertaler SV wechselte. Seitdem brachte es Heidemann dort auf 59 Einsätze, ist in der laufenden Spielzeit Stammspieler beim Tabellensiebten der Regionalliga West.

Der Übergang in den Herren-Bereich ist ihm also gelungen, nun steht der nächste Schritt an. Für Heidemann ist der Wechsel nach Münster die Optimallösung: „Es ist natürlich schön, dass ich das Umfeld schon kenne. Das wird mir dabei helfen, in der 3. Liga Fuß zu fassen und meine Leistung zu bringen.“

Die Preußen treiben durch die Verpflichtung ihre Kaderplanung für die kommende Saison weiter voran, nachdem bereits gestern der erste Neuzugang für die nächste Spielzeit feststand.

Noch kein Konto bei 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!