Preußen Münster: Rufat Dadashov kommt im Sommer

BFC-Torjäger wechselt ablösefrei

Rufat Dadashov vom BFC Dynamo

Künftig an der Hammer Straße unterwegs. Rufat Dadashov soll zu Preußen Münster wechseln. ©Imago/Björn Draws

Update (17:45 Uhr):
Was Liga-Drei.de am Nachmittag bereits exklusiv vermeldete, hat der SCP nun offiziell bestätigt. Rufat Dadashov wechselt an die Hammer Straße und erhält dort einen Zweijahresvertrag.

Unser Artikel von 15:36 Uhr:
Die Kaderplanung an der Hammer Straße nimmt konkrete Formen an. Nach den bereits feststehenden Wechseln von Dominik Lanius und Niklas Heidemann dürfen sich die Fans von Preußen Münster auf Rufat Dadashov freuen. Wie Liga-Drei.de aus dem Umfeld seines aktuellen Vereins BFC Dynamo erfahren hat, soll sich der Aserbaidschaner für das Angebot der Adlerträger entschieden haben.

Mehr Chancen für Nationalmannschaft

Wohl auch, um künftig wieder stärker im Blickfeld der Nationalmannschaft zu stehen. In der Vergangenheit wurden Länderspiel-Nominierungen durch den aserbaidschanischen Verband finanziell großzügig entlohnt, weshalb Dadashov bereits im Winter auf einen Wechsel drängte. Angesichts der geforderten Ablösesumme, die der BFC Dynamo für Dadashov forderte, kam ein Transfer – Carl Zeiss Jena war unter anderem interessiert – jedoch nicht zustande.

Nun ist Dadashov ablösefrei und soll seine Torgefahr für die Preußen unter Beweis stellen. In der Regionalliga netzte der 1,89 Meter große Mittelstürmer in 24 Partien satte 23-mal. Die Verpflichtung Dadashovs dürfte zumindest die Gerüchte um einen Abschied von Adriano Grimaldi, der mehrere Anfragen vorliegen hat, weiter befeuern.

Noch kein Konto bei 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!