Preußen Münster: Teamcheck 2019/20

Analyse & Prognose zur neuen Saison

Luca Schnellbacher am Ball für den SC Preußen Münster

Einer von mehreren Neuzugängen beim SCP: Luca Schnellbacher. ©Imago images/Kirchner-Media

Der SC Preußen Münster schnupperte in der vergangenen Saison überraschenderweise am Aufstieg, reihe sich am Ende jedoch in gewohntem Terrain ein. Seit der Saison 2014/15 ist der SCP in der Abschlusstabelle zwischen Rang acht (wie in der vergangenen Spielzeit) und Platz zehn zu finden. Doch wo landen die Preußen in der kommenden Saison? Wir machen den Teamcheck und geben im Fazit eine Prognose ab.

Kader & Transfers

Münster setzte bei Neuzugängen größtenteils auf entwicklungsfähige Spieler. Ohne den Erfahrenen Julian Schauerte, der den Abgang von Fabian Menig auffangen soll, beträgt das Durchschnittsalter der Neu-Preußen (ohne Kicker aus der eigenen Jugend) 21,6 Jahre. Darunter finden sich allerdings mit Nico Brandenburger, Fridolin Wagner und vor allem Luca Schnellbacher einige Spieler, die Drittliga-Erfahrung mitbringen.

Schwierig wird es sein, die Abgänge von René Klingenburg (Dynamo Dresden) und Martin Kobylanski aufzufangen. Beide zusammen waren in der vergangenen Saison an exakt zwei Drittel der gesamten SCP-Treffer direkt beteiligt! Fridolin Wagner bringt zumindest das Potential mit, aus der Tiefe heraus künftig die Fäden zu ziehen, auf der „Zehn“ klafft bei den Preußen allerdings eine Lücke.

Im Angriff stößt mit Heinz Mörschel ein Spieler zu den Preußen, der als Zielspieler agieren kann, Schnellbacher bringt enorme Schnelligkeit mit. In der Defensive sollen es die Altbekannten richten, vor allem Ur-Preuße und Kapitän Simon Scherder kann vorangehen.

Die aktuelle Form

Zunächst startete der SCP mit drei Siegen in die Vorbereitung, zuletzt konnte die Elf des neuen Trainers Sven Hübscher allerdings kein Selbstvertrauen tanken. Sowohl gegen den BVB II (2:3) als auch gegen den niederländischen Erstligisten FC Groningen (0:3) gab es eine Niederlage. Auch gegen Groningen wechselte Hübscher munter durch, ließ seine Elf dabei im 5-3-2 beziehungsweise 3-5-2 auflaufen. Mit Heracles Almelo wartet am Samstag ein weiterer Klub aus Holland in der Generalprobe auf die Münsteraner.

Stärken & Schwächen

Preußen Münster kann mit einem Durchschnittsalter von etwa 24 Jahren jugendlichen Elan versprühen. Transfers wurden nach einer klaren Philosophie getätigt, Trainer Sven Hübscher, der aus dem Nachwuchsbereich des SV Werder kommt, kann mit jungen Spielern umgehen. Beim SCP folgt also alles einem Plan, der allerdings noch Lücken hat.

Klingenburg und Kobylanski überragten nicht nur als Einzelspieler, sondern konnten auf dem Platz den Takt vorgeben. Die Neuzugänge in diesem Bereich müssen sofort funktionieren und haben wenig Zeit, sich anzupassen. Das gleiche gilt für den Trainer, der es schnell schaffen muss, die elf externen Neuzugänge in die Mannschaft zu integrieren. Im Defensivbereich wird das kein allzu großes Problem sein, hier herrschte größtenteils Konstanz. In der Offensive sind allerdings Abstimmungsprobleme zu erwarten.

Sven Hübscher als Trainer des SC Preußen Münster

Seit dieser Saison in Münster tätig: Sven Hübscher. ©Imago images/De Fodi

Der Trainer

Sven Hübscher sammelte seine Trainererfahrung bei Schalke 04 sowie bei Werder Bremen, wo er größtenteils als Nachwuchstrainer tätig war. 15 Mal stand er dabei auch als Coach von Werder Bremen II in der dritten Liga an der Seitenlinie. Mit nur drei Siegen dabei ist seine Bilanz ausbaufähig.

Im Hinblick auf die junge Münsteraner Mannschaft passt seine Verpflichtung allerdings ins Bild. Vom SV Werder bringt Hübscher den Gedanken des mutigen Offensivfußballs mit nach Münster.

Fazit & Prognose

In der letzten Saison hießt das Ziel des SCP Klassenerhalt, was auch dieses Mal das Bestreben sein sollte. Der SC Preußen Münster hat einen nicht unerheblichen Umbruch hinter sich und startet mit einem jungen Team in die Saison. Trotz der Erfahrung, die einige Spieler mitbringen, wird es diese schwer haben, die Abgänge aufzufangen – die Folge könnte der Kampf um den Klassenerhalt im unteren Tabellendrittel für die Wundertüte SCP sein.

Schon Mitglied bei Wettanbieter Bet3000? Jetzt aktuelle Bet3000 Erfahrungen lesen & bis zu 150€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!