Preußen Münster: Viel Schwung über rechts

Duo Schauerte/Özcan mit starkem Beginn

Julian Schauerte gegen 1860 München.

Hinten rechts bei Preußen gesetzt: Julian Schauerte. ©imago images/foto2press

Kaum wiederzuerkennen war Preußen Münster am vergangenen Freitag. Das lag nicht nur an den im ersten Moment ungewohnten roten Trikots, die im Spiel bei 1860 München getragen wurden, auch personell hatte sich einiges getan. Trainer Sven Hübscher, erst seit dieser Saison im Amt, beorderte gleich sechs Neuzugänge in seine Startelf.

Mit Seref Özcan und dahinter Julian Schauerte bildeten zwei dieser sechs Neuzugänge die neue rechte Seite der Münsteraner – und machten vor allem im ersten Durchgang Werbung dafür, dass es mit dieser Konstellation auch in das nächste Spiel gegen Jena gehen sollte.

Nur vier Teams sind im Schnitt noch jünger

Dass Schauerte bei den (fast) runderneuerten Preußen eine Schlüsselrolle einnehmen soll, wurde nicht erst mit seiner Ernennung zum Kapitän deutlich. Der 31-Jährige bringt die Erfahrung von über 100 Dritt- und über 170 Zweitliga-Partien mit und soll die junge Elf anführen: Mit einem Durchschnittsalter von 24,2 Jahren stellt Münster den fünftjüngsten Kader der 3. Liga.

Schauerte schaltete sich immer wieder in die Offensive ein – wohlgemerkt auch mangels defensiver Beschäftigung – und krönte das mit seinem Führungstreffer. Eine Position weiter vorne deutete Özcan an, seine zuletzt in der Regionalliga gezeigten Leistungen auch eine Etage höher bestätigen zu können.

Özcan übernimmt Verantwortung

Der Flügelstürmer kam im Sommer vom Berliner AK, für den er in der Vorsaison in 34 Partien an 17 Treffern direkt beteiligt war (7 Tore, 10 Vorlagen). Der Dribbler suchte immer wieder Eins-gegen-Eins-Situationen, um seine Wendigkeit ausspielen zu können. Dass der Rechtsfuß zudem bei Standards Verantwortung übernahm, dürfte auch Coach Hübscher positiv aufgefallen sein.

Freilich muss sich aber auch das Duo Schauerte/Özcan den Vorwurf gefallen lassen, nach dem Seitenwechsel nicht mehr an die konzentrierte und mutige Leistung anknüpfen zu können. Das solche Rückschläge bei einer jungen Mannschaft, und zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison, aber einkalkuliert werden müssen, dürfte man in Münster bereits bei der Kaderzusammenstellung einkalkuliert haben.

Schon Mitglied bei Wettanbieter 18Bet? Jetzt exklusiven 18Bet Bonus sichern & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!