Rot-Weiß Erfurt: Christoph Menz verlängert

Defensivspieler bleibt bis 2020

Tobias Jänicke und Christoph Menz im Duell

Christoph Menz (hinten, hier im Duell mit Rostocks Jänicke) verlängert bei RWE bis 2020. ©Imago

In der Sommerpause wurde des Öfteren über einen Abgang von Erfurts Stammspieler Christoph Menz spekuliert, jetzt setzt RWE in Sachen Personalplanung ein Zeichen. Wie der Verein am heutigen Freitag bekannt gab, wurde der zum Saisonende auslaufende Vertrag mit dem Abwehrspieler vorzeitig bis 2020 mit Option auf ein weiteres Jahr verlängert.

Gesamtpaket in Erfurt stimmt

„Wir sind sehr froh, dass wir Christoph an uns binden konnten und wir weiterhin den Weg gemeinsam gehen werden“, so Manager Torsten Traub auf der Vereinshomepage von Rot-Weiß Erfurt.

Menz kam vor drei Jahren von Dynamo Dresden nach Erfurt und entwickelte sich zum absoluten Stammspieler. Er zeichnet sich durch seine Variabilität aus, kam bei RWE sowohl als Innenverteidiger, als auch im defensiven Mittelfeld und als Rechtsverteidiger zum Einsatz.

In der Saison 2015/16 bewies der der 28-Jährige zudem seine offensiven Qualitäten. Fünf Tore und zwei Vorlagen standen am Ende für ihn zu Buche. Auch in der vergangenen Saison konnte sich Stefan Krämer auf den 28-Jährigen verlassen. In 35 Spielen stand er in der Startelf.

In 106 Partien schnürte Menz insgesamt für RWE schon seine Fußballschuhe und bekennt sich nach der Vertragsverlängerung klar zum Verein. „Zu allererst bedanke ich mich für die Wertschätzung des Vereins, die mit dem langfristigen Vertrag deutlich ausgedrückt wird. Ich fühle mich darüberhinaus nicht nur als Sportler im Verein, sondern auch persönlich mit meiner Familie in der Stadt Erfurt heimisch“, so der Abwehrspieler.

Noch kein Konto bei 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & risikofrei wetten! (Tipp falsch = Geld zurück)