Rot-Weiß Erfurt: Zittern um Brückner

Abwehrspieler nächster Patient im RWE-Lazarett

Fällt vorerst verletzt aus: RWE-Abwehrspieler Daniel Brückner

Vorerst außer Gefecht: RWE-Verteidiger Daniel Brückner (l.) © imago/Worbser

Rot-Weiß Erfurt bleibt momentan eines der größten Sorgenkinder der Liga. Neben den sportlichen Schwierigkeiten beschäftigen den auch nach vier Spielen noch sieglosen Tabellendrittletzten weiterhin immer wieder neue Verletzungsprobleme.

Die neueste Krankenakte musste nach dem 1:1 im Ost-Duell beim FSV Zwickau für Abwehrspieler Daniel Brückner angelegt werden. Der 36-Jährige war während der Begegnung umgeknickt und musste noch vor der Pause ausgewechselt werden. Eine  Diagnose seiner Verletzung an Gelenk oder Bändern ist bislang noch nicht veröffentlicht worden.

Pokal-Einsatz gegen Hoffenheim wohl nicht möglich

Die Liga-Pause bis zum nächsten Punktspiel gegen den neuen Tabellenführer SC Paderborn kommt dem Außenverteidiger offenbar jedoch gerade recht. Brückner selbst jedenfalls ging nach einer Untersuchung im Krankenhaus nicht von einer Genesung bis zum Pokalspiel am Wochenende gegen Champions-League-Kandidat TSG 1899 Hoffenheim aus.

Ich hoffe, dass es bis zum Paderborn-Spiel reicht. (RWE-Verteidiger Daniel Brückner)

„Der Fuß tut ordentlich weh“, zitierte die Bild-Zeitung (Ausgabe vom 07.08.2017) den Defensivspezialisten: „Ich hoffe, dass es bis zum Paderborn-Spiel reicht.“

Für Brückners Platz auf der linken Abwehrseite steht RWE-Trainer Stefan Krämer durch die Verpflichtung von Wilfried Sarr aus der Reserve des Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern seit dem vergangenen Wochenende eine passende Alternative zusätzlich zur Verfügung. Den 23-Jährigen, der bei den Thüringern einen Vertrag bis 2019 erhielt, zeichnet neben seinen Abwehr-Qualitäten ein ausgeprägter Drang nach vorne aus.

Darauf setzt auch Erfurts Sportchef Torsten Traub. „Er richtet seine Position offensiv aus“, beschrieb Traub die Spielweise des 1,90-m-Hünen.

Noch kein Konto bei 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & risikofrei wetten! (Tipp falsch = Geld zurück)