SpVgg Unterhaching: Mark Zettl geht zum VfR Garching

Eigengewächs verlässt Spielvereinigung

Mark Zettl am Ball für die SpVgg Unterhaching

Verlässt die SpVgg: Offensivspieler Mark Zettl (vorne). ©Imago/foto2press

Auch die Personalplanungen bei der SpVgg Unterhaching nehmen Fahrt auf, zuletzt wurde wie von Liga-Drei.de exklusiv berichtet Maximilian Krauß vom 1. FC Nürnberg verpflichtet. Ein Talent verlässt hingegen Unterhaching. Nach Liga-Drei.de-Infos geht Mark Zettl, dessen Vertrag zum 30.6. ausläuft, zum VfR Garching in die Regionalliga Bayern.

Erste Schritte im Profifußball

Zettl stammt aus dem SpVgg-Nachwuchs und führte die U19 Unterhachings damals als Kapitän aufs Feld. 2016 erhielt er einen Profivertrag, kickte parallel weiter in der Jugend. In der abgelaufenen Saison konnte Zettl seinen ersten Einsatz im Profifußball verzeichnen, beim 4:0-Sieg gegen Meppen stand er 13 Minuten auf dem Feld. Zudem stehen drei Einsätze im bayerischen Landespokal für ihn zu Buche.

Was den gebürtigen Münchner allerdings in der abgelaufenen Spielzeit ausbremste, war eine hartnäckige Verletzung, die auch aktuell das Trainieren nicht möglich macht. Ein Neustart beim auf der anderen Stadtseite gelegenen VfR Garching könnte nun frischen Wind in die Karriere des Talents bringen.

Garching schloss die Regionalliga in der vergangenen Saison überraschend als Tabellenvierter und hat Erfahrung mit Unterhachingern: Im Sommer 2017 kam bereits Tom Zimmerschied aus Hachings U19 zum VfR.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!