Unterhaching: Kreuzbandriss bei Dominik Stahl

Lange Pause für Mittelfeldmann

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Donnerstag, 11.06.2020 | 15:24

Dominik Stahl bei der SpVgg Unterhaching

Dominik Stahl steht längere Zeit nicht auf dem Platz. ©Imago images/foto2press

Gegen Eintracht Braunschweig musste Dominik Stahl bereits nach 15 Minuten runter vom Feld, befürchtet wurde schlimmes - und der denkbar schlechteste Fall ist eingetreten. Wie die SpVgg Unterhaching am heutigen Donnerstag bekannt gab, riß sich Stahl gegen Braunschweig das Kreuzband.

"Das ist wirklich eine ganz bittere Nachricht für uns alle. Nach Stephan Hain fällt mit Stahl der nächste wichtige Spieler seit dem Restart aus “, so SpVgg-Cheftrainer Claus Schromm. "Wir wünschen Dominik gute Genesung und drücken ihm für die anstehende Operation die Daumen.“

Schlüsselspieler

Bitter ist die Verletzung für die Münchner Vorstädter, da der Mittelfeldmann bekanntlich eine wichtige Rolle im Hachinger System einnimmt. Obwohl Claus Schromm generell ein Freund der Rotation ist, stand Stahl in dieser Saison - soweit er fit oder nicht gesperrt war - meist in der Startformation.

Als Ersatz könnte in der kommenden Partie Alexander Fuchs von Beginn an starten. Auch Lucas Hufnagel könnte künftig den Takt im Mittelfeld der Hachinger etwas weiter aus der Tiefe angeben. Eine etwas defensivere Variante wäre Niclas Stierlin.

Das Restprogramm der SpVgg Unterhaching