Vorschau auf Rot Weiß Erfurt vs FSV Zwickau

Aufstellung, Prognose & Tipp zum Spiel am 04.03.2017

Luka Odak grätscht gegen Patrick Göbel. Jetzt auf Erfurt gegen Zwickau wetten!

Darf Patrick Göbel (l.) am Samstag von Anfang an spielen? ©Imago

In Derbys ist ja grundsätzlich viel Feuer drin. Wenn sich in einem Derby allerdings zwei Mannschaften gegenüberstehen, die aktuell um den Klassenerhalt bangen müssen, dann wird die Bedeutung des Spiels noch einmal um ein Vielfaches gesteigert. Eine solche Begegnung erwartet uns am Samstag im Steigerwaldstadion, wenn Rot-Weiß Erfurt den FSV Zwickau zum 25. Spieltag in der 3. Liga empfängt (Anstoß: 14 Uhr).

Rot-Weiß Erfurt: Stammspieler Vocaj nur auf der Bank?

Leichtes Durchatmen war in der thüringischen Landeshauptstadt nach dem 1:0-Auswärtssieg bei Fortuna Köln in der vergangenen Woche angesagt. Zwar beträgt der Vorsprung der Erfurter auf einen Abstiegsplatz weiterhin nur zwei Punkte, dennoch sollte der Erfolg im Kölner Südstadion Auftrieb für die kommenden Spiele geben.

Selbstvertrauen konnten die Rot-Weißen nach der bitteren 0:3-Heimpleite gegen Lotte in der Woche zuvor nämlich gut gebrauchen. Überhaupt läuft es in den Heimspielen der aktuellen Spielzeit alles andere als zufriedenstellend: Mit nur vier Siegen bei einem Unentschieden und sechs Niederlagen belegt RWE momentan den vorletzten Platz in der Heim-Tabelle. Lediglich Wehen Wiesbaden hat zu Hause noch weniger Punkte gesammelt.

Trainer Stefan Krämer hat nach dem Auswärtssieg von Köln eigentlich kaum einen Grund, seine Startelf zu verändern. Allerdings kehrt mit Liridon Vocaj ein absoluter Stammspieler nach Gelb/Rot-Sperre zurück. Ob dafür Okan Aydin weichen muss, bleibt abzuwarten. Sicher nicht mit dabei ist lediglich der am Sprunggelenk verletzte Maik Baumgarten.

Wer wird gewinnen?
Klicke auf deinen Favoriten
Lade Tippspiel...

FSV Zwickau: Lange verschärft die Personalsorgen

Die Gäste taten es den Hausherren in der vergangenen Woche gleich und gewannen ihr Spiel ebenfalls mit 1:0. Den entscheidenden Treffer gegen Holstein Kiel setzte Kapitän Toni Wachsmuth schon nach 13 Minuten per Elfmeter. Da die Konkurrenz ebenfalls punktete, konnten die Zwickauer zwar keinen Platz in der Tabelle gut machen, trotzdem war der Sieg natürlich unheimlich wichtig.

Überhaupt geht der Trend bei den „Schwänen“ eindeutig nach oben: Von den vergangenen sechs Partien verloren sie nur eine einzige. Auf fremden Plätzen kassierten allerdings nur Münster (zehn) und Mainz II (neun) mehr Niederlagen als der FSV (sieben). Auch das bislang letzte Auswärtsspiel in Wiesbaden, das mit einem herben 0:3 endete, macht da keine Hoffnungen auf eine schnelle Besserung.

Zudem muss Trainer Torsten Ziegner am Wochenende auf eine ganze Reihe von Spielern verzichten: Robert Paul, Alexander Sorge, Kevin Bönisch und Martin Juhar sind verletzt, außerdem fehlt Davy Frick weiter nach einer Sperre durch das Sportgericht. Hinzu kommt nun auch noch die Gelbsperre von René Lange. Für ihn könnte Patrick Göbel in die Startelf rutschen. Göbel würde dann den Rechtsverteidiger geben, Morris Schröter würde im defensiven Mittelfeld auflaufen.

Jetzt auf Sieg für dein Team wetten! 

Aktuelle Wett Tipps

Die Erfurter haben das Hinspiel 2:1 gewonnen und sich auch im Rückspiel leicht favorisiert. Setzt Ihr 10€ auf einen RWE-Sieg, bekommt Ihr im Erfolgsfall 23,50€ zurück. Für eine Wette auf ein Remis winken 32€, genauso viel gibt es für einen richtigen Tipp auf einen Auswärtssieg.

Erfurt gewinnt – 2,35 mit tipico – jetzt wetten

Zwickau gewinnt – 3,20 mit tipico – jetzt wetten