Vorschau auf Rot Weiß Erfurt vs SV Meppen

Aufstellung, Quoten & Tipp zum Spiel am 02.12.2017

Erik Domaschke steht für den SV Meppen im Tor. Jetzt auf die Partie Erfurt gegen Meppen wetten

Erik Domaschke trifft zum ersten Mal seit seinem Wechsel auf RWE ©Imago/Picture Point LE

Komplett unterschiedliche Vorzeichen am Steigerwald: Während der krisengebeutelte FC Rot-Weiß Erfurt im Heimspiel zum punkten verdammt ist, kann der starke Aufsteiger aus Meppen befreit aufspielen. Gelingt RWE am Samstag (Anstoß: 14 Uhr, live im NDR) im ersten direkten Duell mit den Emsländern der Befreiungsschlag oder kann der SVM den nächsten Dreier einfahren?

Aktuelle Quoten zum Spiel

AnbieterRWE gewinntMeppen gewinnt 
888sport5.80*5.20*Jetzt wetten!
tipico2.902.60Jetzt wetten!
Sunmaker
2.803.00Jetzt wetten!
*Gewinn wird verdoppelt

Rot-Weiß Erfurt: Führung eminent wichtig

Bei RWE liegt der Fokus derzeit klar außerhalb des Platzes. Wie Führungsspieler Christoph Menz im Interview gegenüber Liga-Drei.de bestätigte, beschäftige die wirtschaftliche Situation des Vereins die Mannschaft sehr wohl, wenngleich er betonte, dass diese in den 90 Minuten auf dem Feld kein Thema ist.

Richten können es gegen Meppen ohnehin nur die Spieler und diese werden von Trainer Stefan Emmerling wieder in einer taktisch stabilen Grundordnung auf´s Feld geschickt werden, damit die Defensive kompakt bleibt. Dies gelang in der ersten Partie unter dem neuen Coach gegen Bremen II gut, am Ende stand hinten die Null.

Allerdings konnte RWE vorne nicht treffen und das ist momentan das größte Problem der Kicker vom Steigerwald. Erst neun Tore in 17 Partien gelangen Kammlott und Co.. Während die Erfurter das Spiel in Halbzeit eins häufig offen halten können (RWE lag erst fünfmal zur Pause zurück), fehlt in der zweiten Halbzeit der Killerinstinkt. Nur eine Partie, bei der die Erfurter nicht zur Halbzeit in Führung lagen, konnten sie am Ende noch gewinnen.

Merveille Biankadi wird voraussichtlich neben Berkay Dabanli im defensiven Mittelfeld starten, um diesem mehr Stabilität zu verleihen. Samir Benamar könnte dafür auf links anstelle von Luka Odak, der verletzt ausfällt, verteidigen. Menz ist gelbgesperrt, seinen Platz rechts hinten übernimmt höchstwahrscheinlich der variable Florian Neuhold.

SV Meppen: Auswärts in Halbzeit zwei anfällig

Der SVM reitet weiter auf der Euphorie-Welle. Seit drei Partien sind die Emsländer nun ungeschlagen, insgesamt verloren sie nur zwei der vergangenen elf Spiele. Die Gründe für den Erfolg der Mannschaft von Trainer Christian Neidhart sind vielfältig.

Zum Einen können die Meppener eine Führung exzelent ausspielen. Noch nie verloren sie eine Partie, wenn sie mit 1:0 in Front gingen. Außerdem ist der SVM in der heimischen Hänsch-Arena nahezu unbesiegbar, erst eins von neun Heimspielen ging verloren. Wo jedoch noch Verbesserungsbedarf besteht, ist in den Auftritten auf fremdem Geläuf.

Dort konnte Meppen erst zwei Siege aus acht Spielen erringen, bei einem negativen Torverhältnis von 7:15. Dabei blieben die Emsländer nur ein Mal (beim 1:0 bei Wehen Wiesbaden) ohne Gegentreffer. Besonders anfällig ist der SVM auswärts in Hälfte zwei. Zwölf Gegentreffer musste der Ex-Erfurt-Keeper Erik Domaschke nach der Pause schon schlucken – nur Chemnitz ist in dieser Hinsicht noch anfälliger.

Personell gibt es keinen Grund für Neidhart, seine Mannschaft zu verändern. Bis auf den verletzten Leon Demaj stehen alle Spieler zur Verfügung, die gleiche Startelf ist aufgrund der guten Leistung zuletzt wahrscheinlich.

Aktuelle Wett Tipps

Erfurt schießt zuhause im Schnitt nur 0,75 Treffer pro Partie, Meppen trifft auswärts durchschnittlich 0,87 Mal pro Spiel.

Tipp: Es fallen maximal zwei Tore. Einsatz 10€. Gewinn 17€. Jetzt wetten!

RWE konnte erst ein Heimspiel gewinnen, die Auswärtsform von Meppen verbessert sich stetig.

Tipp: Meppen verliert nicht. Einsatz 10€. Gewinn 14.20€. Jetzt wetten!