Waldhof Mannheim: Christiansen kommt aus Bielefeld

Defensiv-Allrounder unterschreibt für zwei Jahre

Max Christiansen im Testspiel der Arminia.

Max Christiansen schließt sich Aufsteiger Waldhof Mannheim an. ©imago images/pmk

Waldhof Mannheim legt in der Defensive nach und verstärkt sich mit Max Christiansen von Zweitligist Arminia Bielefeld. Der Defensiv-Allrounder unterschreibt bei den Buwe einen Kontrakt bis 2021 und wird künftig mit der Rückennummer 13 auflaufen. Über die Ablösemodalitäten, bei der Arminia besaß Christiansen einen Vertrag bis 2020, vereinbarten die Klubs Stillschweigen.

„Mit der Verpflichtung von Max Christiansen stellen wir uns in der Defensive noch breiter auf. Er kann sowohl auf verschiedenen Abwehrpositionen als auch im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden. Er ist ein hochtalentierter junger Spieler, der neben viel fußballerischem Potential vor allem auch ganz viel Mentalität und Erfahrung mitbringt“, sagt der Sportliche Leiter Jochen Kientz.

Erfahrung aus den obersten drei Ligen

Der gebürtige Flensburger Christiansen wechselte 2011 aus dem Nachwuchs von Holstein Kiel in die Jugend von Hansa Rostock. Drei Jahre später gelang ihm bei der Kogge der Sprung in die Profi-Mannschaft, für die er 24 Partien in der 3. Liga absolvierte. Dabei spielte er sich auf den Zettel des FC Ingolstadt, der den Rechtsfuß im Januar 2015 unter Vertrag nahm.

Nach dem Aufstieg lief der heute 22-Jährige insgesamt 30 Mal in der 1. Bundesliga auf und hielt den Schanzern auch nach dem Abstieg die Treue, ehe es ihn ein Jahr später nach Bielefeld zog. Für die Arminia absolvierte er sieben seiner 27 Zweitliga-Partien.

„Max ist ein hochmotivierter Defensivspieler, der aufgrund seiner guten Ausbildung und seiner körperlichen Konstitution, mehrere Positionen auf einem hohen Niveau abdecken kann. Ich bin davon überzeugt, dass Max’ fußballerische Entwicklung noch nicht beendet ist und wir perspektivisch viel Freude an diesem Spieler haben werden. Einen vielseitigen Spielertyp wie Max Christiansen kann jede Mannschaft gut gebrauchen“, freut sich Cheftrainer Bernhard Trares.

„Ich freue mich, dass ich so schnell einen neuen Arbeitgeber mit großer Perspektive gefunden habe. Der SV Waldhof ist ein echter Traditionsverein und hat eine klasse Mannschaft und ebenso tolle Fans. Ich möchte mich hier zu einhundert Prozent einbringen und mit der Mannschaft in der 3. Liga ein gute und erfolgreiche Runde spielen“, äußerte sich Christiansen zu seinem Wechsel und den Zielen mit dem Waldhof.

Schon Mitglied bei Wettanbieter 10bet? Jetzt exklusiven 10bet Bonus sichern & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!