Wehen Wiesbaden: Prokop bereits Startelf-Kandidat

Neuzugang mit überzeugendem Debüt

Autor: Christoph Volk Veröffentlicht: Donnerstag, 17.12.2020 | 08:46
Gianluca Korte im Auswärtsspiel gegen Uerdingen.

Gianluca Korte ist beim SVWW gesetzt und dürfte gegen 1860 einen neuen Nebenmann erhalten. ©imago images/Revierfoto

Erst am vergangenen Freitag nahm Wehen Wiesbaden den vertragslosen Dominik Prokop unter Vertrag. Viel Zeit, seine neuen Mitspieler kennen zu lernen und die Spielweise von Trainer Rüdiger Rehm zu verinnerlichen, blieben daher nicht. Beim 4:2-Erfolg über Lübeck wurde der 23-Jährige trotzdem zur Halbzeit ins kalte Wasser geworfen und schwamm sich direkt frei.

Seine gute Vorstellung auf dem rechten Flügel krönte er zudem mit dem Treffer zum zwischenzeitlichen 2:2. Für die knackige Aufgabe am Freitag, Wehen Wiesbaden wird auswärts bei 1860 München gefordert sein, darf sich der gebürtige Wiener nun Hoffnungen auf seinen ersten Einsatz von Anfang an machen.

Noch keine Konstanz auf rechts

Zum einen liegt das am Eindruck, den Prokop gegen Lübeck hinterließ. Zum Anderen aber auch an den gebotenen Leistungen des Personals, das sich bislang auf dem rechten Flügel zeigen durfte. Rehm ist es bis dato nicht gelungen, dort die Idealbesetzung beim Zweitliga-Absteiger zu finden.

Da Stefan Aigner mit hartnäckigen Verletzungsproblemen erst eine Partie absolvieren konnte, musste der SVWW auf der rechten Außenbahn auf Benedict Hollerbach und Guthörl zurückgreifen. Dass die beiden Talente über selbiges verfügen, konnten sie zwar andeuten, fehlende Erfahrung war dem Duo aber ebenso anzumerken. Da Gianluca Korte trotz seiner Vielseitigkeit auf links am stärksten ist, zuletzt aber im offensiven Mittelfeld auflief, dürfte bereits gegen die „Löwen“ Prokops Stunde schlagen.

Dann werden die Hessen auch den nächsten Anlauf nehmen, auswärts an ihre Leistungen aus den Heimspielen anzuknüpfen: Während Wehen Wiesbaden aus seinen letzten vier Partien im Taunus die volle Punktzahl holte, zeigt die Elf von Rehm in fremden Stadien ein anderes Gesicht: Hier steht nur ein Punkt aus den letzten vier Partien in der Bilanz.