3.Liga: Restprogramm der Aufstiegskandidaten

Alle Spiele auf einen Blick

Autor: Christian Slotta Veröffentlicht: Montag, 15.06.2020 | 07:00
Nils Butzen von Hansa gewinnt Laufduell gegen Feigenspan von Braunschweig

Auf Aufstiegskurs. Eintracht Braunschweig und Hansa Rostock haben die 2.Bundesliga im Visier. ©imago images/Christian Schroedter

Die 3.Liga geht in die heiße Phase. Während mit dem Abstieg von Carl Zeiss Jena seit Sonntag die erste Entscheidung feststeht, dürfte es mit dem ersten Aufsteiger noch etwas dauern. 18 Punkte sind noch zu vergeben angesichts der nur sieben Zähler Differenz zwischen dem Tabellenersten aus Duisburg und dem Neunten aus Unterhaching steht uns ein furioses Finale bevor.

Wer steckt noch im Aufstiegskampf?

Eine Vielzahl von Teams befinden sich noch im Aufstiegskampf, darunter als Favoriten in die Saison gegangenen MSV Duisburg und Eintracht Braunschweig. Mit der besten Defensive der Liga hat sich auch der FC Hansa wieder nach vorne gepirscht, mit konstanten Leistungen die Würzburger Kickers. Auch für 1860 München, Ingolstadt, Waldhof Mannheim und 1860 München ist noch alles drin.

Da die aktuell auf Rang zwei liegende und formstarke U23 des FC Bayern nicht aufstiesberechtigt ist, würde bei einer solchen Konstellation am Saisonende der Drittplatzierte direkt aufsteigen, während der Vierte in der Relegation gegen den 16. der 2.Bundesliga antreten würde.

SpVgg Unterhaching:

1860 München:

Waldhof Mannheim:

FC Ingolstadt:

Würzburger Kickers:

Hansa Rostock:

Eintracht Braunschweig:

MSV Duisburg: