Auch Wehen Wiesbaden an Sohm interessiert

Absteiger nimmt Angreifer ins Visier

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Dienstag, 14.07.2020 | 16:13
Pascal Sohm

Wohin zieht es den derzeit vereinslosen Pascal Sohm? ©Imago images/foto2press

Der SV Wehen Wiesbaden plant die dritte Liga – und ist dabei um Kontinuität bemüht, wie an den Vertragsverlängerungen mit Stefan Aigner, aber auch mit Trainer Rüdiger Rehm zu sehen ist. Gleichwohl sind auch bei den Hessen Neuzugänge unabdingbar. Speziell in der Offensive besteht Bedarf, auch, um sich auf einen möglichen Abgang von Manuel Schäffler vorzubereiten.

Der SVWW schaut sich um – und nach Liga-Drei.de-Informationen gerät dabei auch ein alter Bekannter von Rüdiger Rehm ins Blickfeld. Die Rede ist von Pascal Sohm, der unter Rehm in Großaspach kickte, dort durch beständige Leistungen den Halleschen FC auf sich aufmerksam machte, wo er jüngst seine beste Saison seiner Karriere auf den Rasen legte.

Passendes Profil

Zwölf Treffer und sieben Vorlagen machten ihn für andere Vereine attraktiv. Bereits vor einer Woche berichtete die Bild vom Dynamo-Interesse am Angreifer, ein Transfer an die Elbe ist allerdings noch nicht beschlossene Sache. Laut Kicker (Ausgabe vom 9.7.2020) besteht Interesse von 1860 München sowie Cashpoint Altach, dem Vernehmen nach soll auch Drittliga-Aufsteiger Türkgücü München an einer Verpflichtung interessiert sein.

In Wiesbaden wäre Sohm zwar nicht als potentieller Schäffler-Ersatz zu werten, allerdings eine durchaus passende Option für die Offensive, kann der gebürtige Künzelsauer doch auch mit Tempo über die Flügel oder besonders etwas hängend hinter den Spitzen agieren und genau dort ist der SVWW nach aktuellem Stand dünn besetzt, nachdem Akteure wie Daniel-Kofi Kyereh und Maximilian Dittgen den Verein verlassen.

Noch ist offen, wie es mit dem derzeit vereinslosen Sohm weitergeht – ob er in der kommenden Saison das SVWW-Trikot trägt, werden wohl die nächsten Tage und Wochen zeigen.

Wie schlägt sich der SVWW in Liga drei? Jetzt bei den besten Wettanbietern mit PayPal auf Wehen Wiesbaden wetten!