Dynamo Dresden setzt weiter auf die Jugend

Phil Harres und Jonas Kühn erhalten Profi-Verträge

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Montag, 07.12.2020 | 15:15
Ralf Becker von Dynamo Dresden

Sportgeschäftsführer Ralf Becker hält die SGD auf Jugend-Kurs. ©Imago images/ Michael Schwarz

Der Spielbetrieb der U19 ruht aktuell auf Grund der Pandemie, für die Besten der A-Junioren von Dynamo Dresden brachte das aber auch die Chance mit sich, dauerhaft bei den Profis zu trainieren. Zu dem Quartett aus der A-Jugend zählen Phil Harres und Jonas Kühn. Wie die SGD bekannt gab, werden die beiden Talente ab dem Sommer nicht nur mit dem Kader trainieren, sondern auch Profi-Verträge erhalten.

Schon acht Spieler mit Dynamo-DNA

„Sowohl Phil als auch Jonas sind talentierte Spieler, die neben ihren fußballerischen Fähigkeiten, viel Ehrgeiz und einen klaren Kopf mitbringen. Gepaart mit harter Arbeit sind das gute Voraussetzungen, um ihren Weg im Profi-Fußball zu gehen“, lobte Sportgeschäftsführer Ralf Becker.

Mittelfeldspieler Jonas Kühn gehört seit 2018, als er aus Plauen nach Dresden wechselte, zu den Leistungsträgern seiner Altersklasse. Harres ist als Angreifer bis 2019 in den NLZ von Borussia Dortmund, VfL Bochum und Preußen Münster ausgebildet worden.

Dass die beiden 18-Jährigen die Chance ergreifen, bei den Sachsen zu bleiben, ist nur zu verständlich. Schließlich zählen ganze acht Akteure zur Drittliga-Mannschaft, die zumindest einen Teil ihrer Ausbildung bei Dynamo genossen. Ransford Königsdörffer, Max Kulke und Kevin Ehlers sind dabei trotz junger Jahre schon regelmäßig im Einsatz.