FSV Zwickau: Ziegner-Kritik an Personalplanung

Trainer beklagt zu wenige Alternativen

Hätte gerne mehr Spieler: Zwickaus Trainer Torsten Ziegner

Klagt über zu wenig Alternativen: FSV-Coach Torsten Ziegner © imago

Bei Trainer Torsten Ziegner wird nach den ersten beiden Saisonspielen des FSV Zwickau ohne Sieg bereits Nervosität spürbar. Nach seiner Kritik in der Vorwoche an der Disziplin der  Mannschaft monierte der Coach im Anschluss an das mäßige 1:1 zur Heimpremiere gegen die Sportfreunde Lotte mangelnde Alternativen in seinem Kader.

Mein Wunsch war es nicht, den Kader zu verkleinern. (FSV-Trainer Torsten Ziegner)

Gerne, so zitierte die Bild-Zeitung (Ausgabe vom 31.07.2017) Ziegner, würde er noch ein paar Spieler verpflichten, wenn er dürfte. „Mein Wunsch war es nicht, den Kader auf 20 Feldspieler und drei Torhüter zu verkleinern“, sagte der FSV-Trainer in Richtung Vereinsführung weiter.

Odabas und Lange die nächsten Ausfälle

Ziegners Sorgen sind vor dem anstehenden Duell am Dienstag beim noch ungeschlagenen Auftaktspitzenreiter SG Sonnenhof Großaspach verständlich. Nach der Begegnung mit Lotte fallen nun in der Abwehr auch Neuzugang Ali Odabas wegen einer Zerrung im Oberschenkel und René Lange wegen seiner Roten Karte (Notbremse) vorerst aus.

Der Appell des Trainers zur Neubewertung der Personalsituation erscheint zudem beim Blick ins Lazarett der Westsachsen ebenfalls nachvollziehbar. Denn auch Christoph Göbel und Alexander Sorge sind noch auf längere Sicht nicht einsatzbereit.

Für die Defensive würde Ziegner auch eine Verpflichtung von Dimitrios Ferfelis nicht weiterhelfen. Der vereinslose Deutsch-Grieche, der in der vergangenen Woche zum Probetraining in Zwickau und über den FSV-Sportchef David Wagner und Ziegner noch vor dem Match in Großaspach beraten wollen, ist ein Mittelstürmer.

Gleichwohl könnte der 24-Jährige für einen weiteren Kritikpunkt des Coaches nach dem Remis gegen Lotte ein Ansatz für Besserung sein: Ziegner beklagte die fehlende Variabilität seines Teams im Spiel nach vorne. Alleine durch lange Bälle auf Torschütze Ronny König im Sturmzentrum wäre seine Mannschaft zu leicht berechenbar.

Noch kein Konto bei 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & risikofrei wetten! (Tipp falsch = Geld zurück)