Hallescher FC: Gjasula-Nachfolge im Kapitänsamt offen

Entscheidung im Trainingslager

Torsten Ziegner gibt Anweisungen

Auf der Suche nach einem Kapitän: HFC-Coach Torsten Ziegner. ©Imago/Köhn

Beim Halleschen FC ist die Suche nach einem Nachfolger für Klaus Gjasula im Kapitänsamt noch nicht beendet. Trainer Torsten Ziegner hat für seine bevorstehende Entscheidung allerdings schon mehrere Kandidaten im Blick.

Wir filtern gerade, wer infrage kommt. (HFC-Trainer Torsten Ziegner)

In den drei bisherigen Vorbereitungsspielen „castete“ Ziegner bereits die Neuverpflichtungen Jan Washausen, Sebastian Mai und Björn Jopek in der Rolle als Anführer der Mannschaft auf dem Platz. „Die Jungs stehen auf der Kandidatenliste. Wir filtern gerade, wer aus dem Team infrage kommt“, erläuterte der Coach in der Bild-Zeitung (Ausgabe vom 26.06.2018) seine Vorgehensweise bei der Vergabe der Armbinde.

Große Lücke durch Gjasula-Abgang

Gjasula hat durch seinen Wechsel zum Zweitliga-Aufsteiger SC Paderborn auch als Kapitän eine große Lücke hinterlassen. Der Deutsch-Albaner war 2016 gleich ab seiner ersten Saison bei den Saale-Städtern zum Spielführer aufgestiegen und erwies sich dabei geradezu als vorbildliche Integrationsfigur im Spannungsfeld zwischen Mannschaft sowie Trainer und Verein.

Von den notwendigen Qualitäten seines künftigen Kapitäns hat Ziegner bereits genaue Vorstellungen. Der Gjasula-Nachfolger müsse auf einer zentralen Position im Spiel „Aufgaben in den Bereichen Organisation, Kommunikation und Motivation übernehmen“ können, erklärte der neue HFC-Trainer. Akteure auf den äußeren Mannschaftspositionen kämen dafür weniger in Betracht.

Ziegner wird den HFC-Kapitän im Trainingslager ab Samstag im thüringischen Bad Blankenburg bestimmen. Als Bevormundung der Spieler sieht der 40-Jährige seine Vorgehensweise nicht an: Es sei für eine neu zusammengestellte Mannschaft nicht einfach, „die richtige Entscheidung zu treffen, die auch gut für die Mannschaft. Sie kennen sich noch nicht so gut, um eine fundierte Aussage treffen zu können“, meinte Ziegner.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!