Hallescher FC: Suche nach Offensivspieler läuft

Auch Sinan Tekerci ein Thema

Rico Schmitt, Trainer beim HFC

HFC-Coach Rico Schmitt hält die Augen nach Verstärkungen offen. ©Imago

Beim HFC liegt der Hauptaugenmerk derzeit auf der Offensive. Die ersten Testspiele im Rahmen der Sommervorbereitung wurden allesamt gewonnen, die Angriffsreihen präsentierten sich dabei bereits in Torlaune. Dennoch haben die Hallenser weiterhin die Fühler nach einer Verstärkung für die Abteilung Angriff ausgestreckt.

Passt Tekerci ins Anforderungsprofil?

Ein „zentraler Spieler, der in der Offensive den Unterschied ausmachen soll“ – so lautet das Anforderungsprofil, welches HFC-Manager Ralph Kühne gegenüber der mz-web verriet. Als mögliche Kandidaten gelten dabei anscheinend Marcos Alvarez (Dresden), Elia Soriano (Würzburger Kickers) und Daniel Frahn (Chemnitzer FC). „Wir sprechen nicht mit allen von ihnen“, kommentierte Kühne diese Personalien.

Doch auch Sinan Tekerci kursiert beim HFC als Neuzugang. Der 23-Jährige wurde in den vergangenen Tagen verstärkt mit dem Chemnitzer FC in Verbindung gebracht und fehlte zudem beim Trainingsauftakt der SG Dynamo Dresden.

Wirft man einen Blick auf die Anforderungen, die der HFC an einen möglichen neuen Spieler stellt, passt Tekerci jedoch nicht ganz ins Bild. In der vergangenen Saison kam der Deutsch-Türke für den SC Preußen Münster in 31 Partien zum Einsatz, zumeist agierte er dabei jedoch auf den Flügeln.

Wo landet Halle 2018? Jetzt wetten!