Viktoria Köln: Auswärts nicht zu bändigen

Aufsteiger setzt sich vorerst oben fest

Pavel Dotchev als Trainer des FC Viktoria Köln

Da geht’s lang: Pavel Dotchev bezeichnet den Sieg gegen Großaspach als „richtungsweisend“. ©Imago images/Herbert Bucco

Dass die Aufsteiger aus der Regionalliga auch eine Spielklasse höher eine gute Rolle spielen können, war bereits in den vergangenen Spielzeiten zu sehen und auch in dieser Saison ist daran nichts anders. Zuletzt sorgte vor allem Waldhof Mannheim für Furore, doch der FC Viktoria Köln bewies am gestrigen Samstag, dass mit ihm ebenfalls zu rechnen ist.

Mit 3:0 gewann die Viktoria in Großaspach – was Trainer Pavel Dotchev nach dem Spiel positiv gestimmt zurückließ. „Wir wollen uns mit fußballerischen Elementen durchsetzen, heute hat das die Mannschaft sehr gut umgesetzt“, so der erfahrene Coach am Mikrofon bei MagentaSport.

In der Tat überzeugten die Kölner mit Tempofußball und einem eiskalten Albert Bunjaku, der zum 1:0 einschoss. Für die weiteren Treffer zeichneten sich Simon Handle und Mike Wunderlich verantwortlich – letzterer traf auf Zuspiel von Kevin Holzweiler, wodurch die gesamte Viktoria-Offensive am 3:0-Sieg beteiligt war.

Vorsicht, die Viktoria kommt

Beeindruckend ist der Kölner Erfolg, da er nicht nur eine Momentaufnahme ist. Bereits beim 3:3 zum Saisonstart in Hansa Rostock erzielte der Aufsteiger drei Treffer auf fremdem Boden, es folgte im nächsten Auswärtsspiel ein 5:2-Sieg über den FC Bayern II. 

Durch das 3:0 gegen Großaspach erzielte Viktoria Köln somit elf Tore in drei Auswärtspartien – Ligabestwert und Platz zwei in der Auswärtstabelle. Die Reisen scheinen den Kickern von der Schäl Sick gut zu bekommen. War Dotchev nach dem letzten Auswärtssieg allerdings noch unzufrieden mit seiner Mannschaft, ist das Fazit des Fußballlehrers wie oben erwähnt nun ein positives.

Der Blick des Trainers geht nun nach vorne. „Das war für uns heute ein richtungsweisendes Spiel“, so Dotchev und weiter: „Jetzt sind wir da, wo wir zufrieden sein können.“ Lange ausruhen auf dem Erfolg kann sich Viktoria Köln allerdings nicht, am nächsten Samstag wartet auf den Aufsteiger mit dem FC Ingolstadt eine Mammutaufgabe im eigenen Stadion, wo die Durchschlagskraft der furiosen Auswärtsauftritte noch gesucht wird: Zuletzt blieb die Viktoria zweimal in Folge ohne eigenen Treffer im Sportpark Höhenberg.

Schon Mitglied bei Wettanbieter sportwetten.de? Jetzt aktuelle sportwetten.de Erfahrungen lesen & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!