Philipp Hosiner bei Dynamo Dresden

Philipp Hosiner gibt die Richtung vor. ©Imago images/Dennis Hetzschold

Nach der 0:1-Niederlage gegen Waldhof Mannheim muss Dynamo Dresden den Weg zurück in die Spur finden, hat aber außerordentlich formstarke Bayern zu Gast und außerdem ein Personalpuzzle zu lösen. Findet der Spitzenreiter die richtige Antwort?

Dynamo Dresden: Abwehr-Puzzle

In Abwesenheit des SGD-Cheftrainers Markus Kauczinski musste die SGD am Dienstag einen bitteren Rückschlag hinnehmen. Mit 0:1 verlor Dynamo in letzter Minute gegen Waldhof Mannheim und verlor dabei Sebastian Mai und Kevin Ehlers, die beide mit der roten Karte vom Feld flogen.

Ein schwieriges Personalpuzzle hat Dynamo daher zu lösen. Auch Marco Hartmann fällt weiterhin aus, aber immerhin kehrt Tim Knipping nach Gelbsperre zurück. Wahrscheinlich ist daher eine Viererkette, mit Knipping und Leroy Kwadwo im Zentrum. Ins defensive Mittelfeld rotiert Yannick Stark, der gegen Mannheim ebenfalls gesperrt zuschauen musste.

In Heimspielen ist die SGD in dieser Saison fast unüberwindbar. Neunmal trat sie auf heimischem Geläuf an, nur eine Partie verlor sie. Beeindruckend ist die Stärke in der letzten halben Stunde. Dynamo kassierte zuhause kein Tor zwischen der 61. und 90. Minute. Zudem sind Stark und Co. Meister der Verwaltung: Achtmal führten sie zur Halbzeit, acht Siege gab es dabei.

FC Bayern U23: Klare Steigerung

Eine unfreiwillige Pause bekamen die „Bayern Amateure“, nachdem das Spiel gegen den SC Verl den Witterungsbedingungen zum Opfer fiel. Daher hält diese Serie an: Seit drei Partien hat die FCB U23 nicht verloren und kassierte dabei kein einziges Gegentor.

Immer in der Startelf stand dabei Lenn Jastremski. Der Angreifer, der vom VfL Wolfsburg kam, hat sich seinen Platz im Angriff erkämpft, weshalb Fiete Arp auf der Bank Platz nehmen musste. Timo Kern zieht hinter Jastremski die Fäden und wird das auch gegen Dynamo tun. Generell sind die „kleinen Bayern“ personell auf Rosen gebettet, haben keine Ausfälle im Gegensatz zum jüngsten Spiel zu beklagen.

Auswärts gibt es aber noch Nachholbedarf: Nur drei von elf Partien auf Reisen gewann der FCB. Gerade zu Spielbeginn findet die Seitz-Elf auswärts schwer rein, was das Torverhältnis von 2-7 in der ersten halben Stunde beweist.

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Magenta Sport (Anstoß: Freitag, 19 Uhr).

Tipp & Quoten zum Spiel

Dynamo Dresden zeigte sich zuhause stabil und kann die Sperren personell auffangen: Heimsieg. » Jetzt mit bwin Joker ohne Risiko auf Dynamo Dresden tippen!