Waldhof Mannheim: Kehrt Kevin Koffi zurück?

Ivorer erneut Thema am Alsenweg

Autor: Christoph Volk Veröffentlicht: Mittwoch, 02.09.2020 | 13:26
Kevin Koffi gegen Sebastian Schuppan.

Läuft Kevin Koffi erneut in blau und schwarz auf? ©imago images/foto2press

Bekanntlich musste Waldhof Mannheim einen Aderlass verkraften, der speziell die Offensive ausgedünnt hat. Mit Maurice Deville (Saarbrücken), Gianluca Korte (Wehen Wiesbaden) und Valmir Sulejmani (Hannover) haben gleich drei arrivierte Kräfte dem SVW den Rücken gekehrt.

Auch Kevin Koffi ist nicht mehr da, das könnte sich aber bald ändern. Nach Informationen von Liga-Drei.de gibt es beim Waldhof Überlegungen, den derzeit vertragslosen Stürmer erneut zu verpflichten. Nach seinen 22 Einwechslungen im Vorjahr könnte der 34-Jährige auch in Zukunft eine Rolle als Joker einnehmen.

Konkurrenz aus der Regionalliga

Diese Fähigkeit bewies der Ivorer bereits im Vorjahr, auch wenn er mit nur drei Toren nicht an seine Ausbeute in der Regionalliga – mit 19 Toren für Elversberg 2018/19 schoss er sich auf den Zettel des Waldhof – anknüpfen konnte.

Bedarf im Sturmzentrum haben die Mannheimer ohnehin. Neben den eingangs erwähnten Leistungsträgern Deville und Sulejmani, die beide in vorderster Front eingesetzt wurden, ist mit Mounir Bouziane auch eine weitere Alternative nicht mehr da. So steht Trainer Patrick Glöckner in Person von Neuzugang Dominik Martinovic momentan nur ein gelernter Mittelstürmer zur Verfügung.

Während sich Koffi dem Vernehmen nach eine Rückkehr an den Alsenweg vorstellen kann, wird die Rückholaktion allerdings kein Selbstläufer: Mit Preußen Münster und den Kickers Offenbach sollen auch zwei Regionalligisten am Angreifer Interesse zeigen.

Tipp der Redaktion: Spielt Waldhof Mannheim erneut oben mit? Jetzt im neuen Liga-Drei.de Sportwetten Vergleich Tipps für erfolgreiche Wetten holen oder direkt mit der bwin App auf die „Buwe“ tippen!