Waldhof Mannheim löst Vertrag mit Sprecakovic auf

Mittelfeldspieler möchte mehr Spielpraxis

Sinisa Sprecakovic in einem Testspiel.

Nach drei Jahren trennen sich die Wege von Waldhof Mannheim und Sinisa Sprecakovic. ©imago images/foto2press

Im Sommer 2016 stieß Sinisa Sprecakovic zur U19 des SV Waldhof Mannheim und schaffte bereits ein Jahr später den Sprung zu den Profis. Allzu viel Einsatzzeit erhielt er dort allerdings nicht, in der vergangenen Saison stand er in keinem Regionalliga-Spiel auf dem Feld.

Am heutigen Freitag gab der SVW nun die Vertragsauflösung mit dem 21-Jährigen bekannt. „Sinisa möchte mehr Spielpraxis. Diese konnten wir ihm bei uns nicht garantieren, deshalb ist die einvernehmliche Trennung für beide Seiten die beste Lösung“, so Waldhofs Sportlicher Leiter Jochen Kientz.

Abgang für den Waldhof verschmerzbar

Trainer Bernhard Trares betonte unterdessen Sprecakovic´ Wert für die Mannschaft: „Sinisa ist ein toller Charakter, der sich immer einwandfrei verhalten hat. Auch wenn er nicht regelmäßig gespielt hat, hat er die Mannschaft immer unterstützt und im Training einwandfrei gearbeitet.“

Lücken in die Mannheimer Mannschaft wird der Abgang unterdessen keine reißen. Im offensiven Mittelfeld ist der SVW bekanntlich qualitativ und quantitativ gut aufgestellt. Wohin es Sprecakovic zieht, ist noch offen.

Schon Mitglied bei Wettanbieter betsson? Jetzt aktuelle betsson Erfahrungen lesen & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!