1. FC Kaiserslautern: Ponomarew dementiert Einstieg

Uerdingen-Investor äußert sich zu Gerüchten

Mikhail Ponomarew ist Investor beim KFC Uerdingen

Mikhail Ponomarew trifft in Uerdingen praktisch alle Entscheidungen. ©Imago/Revierfoto

Meldungen über einen möglichen Einstieg von Mikhail Ponomarew beim 1. FC Kaiserslautern können nach Informationen der Rheinischen Post als Gerüchte abgestempelt werden. Ponomarew selbst dementierte eine mögliche Investition bei den Pfälzern gegenüber der Zeitung.

Streit im FCK-Vorstand?

Der Investor des KFC Uerdingen hatte früheren Berichten der RheinPfalz zufolge vor gehabt, dem FCK mit 30 Millionen bei der Schuldendeckung zu helfen. Laut SWR habe bereits eine Absichtserklärung vorgelegen, im Vorstand sei daraufhin ein Streit um eine Annahme des Angebots ausgebrochen. Von Seiten der Vereine gab es keinerlei Kommentar zu den Vorgängen.

Fakt ist jedenfalls, dass der FCK dringend eine Finanzierung benötigt, um die Lizenz auch für die kommende Saison sicherzustellen. Da ein Aufstieg außer Reichweite scheint, muss mit den Einnahmen, die in der 3. Liga generiert werden können, wohl auch in der kommenden Spielzeit kalkuliert werden. Über Investoren aus dem Ausland war daher schon seit einiger Zeit spekuliert worden, nichts hat sich bis dato aber als konkret erwiesen.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!