FCK: Grill sichert Landespokal-Sieg

Schommers: "Nicht unverdient eine Runde weitergekommen"

Die Mannschaft des FCK jubelt

Stand im Mittelpunkt des FCK-Jubels: Torhüter Lennart Grill (r.). ©Imago images/Jan Huebner

Am gestrigen Mittwoch traf der 1. FC Kaiserslautern im Verbandspokal auf den FK Pirmasens – die Neuauflage des Achtelfinales aus dem Vorjahr stand also an. Damals gewannen die Roten Teufel mit 3:1, diesmal sollte es allerdings nicht so deutlich werden.

Nach 120 Minuten stand es vor knapp 4.000 Zuschauern noch 0:0, obwohl Boris Schommers seine vermeintliche erste Elf auf den Platz brachte. Der beste Spieler aus der letzten Liga-Partie fehlte jedoch. Timmy Thiele musste rotgesperrt zuschauen, für ihn stürmte Röser neben Pick. Für Kühlwetter kam Skarlatidis in die Startelf.

Geduldsspiel

Durchschlagskraft entwickelte Kaiserslautern allerdings nicht, auch, weil Pirmasens mit Mann und Maus verteidigte „Wir sind spielerisch nicht gut durchgekommen“, konstatierte denn auch FCK-Trainer Boris Schommers nach dem Spiel beim SWR. Gleichzeitig mussten sich die Roten Teufel den punktuellen Angriffsbemühungen der Hausherren erwehren, also laut Schommers „aufpassen, dass wir nicht die ein, zwei Nadelstiche des Gegners einfangen. Das haben wir ganz ordentlich gemacht.“

Im Laufe der Spielzeit entwickelte sich so ein klassischer Pokal-Fight, Schommers brachte während der zweiten Halbzeit Bjarnason, Kühlwetter und später den jungen Morabet für mehr Durschlagskraft. Chancen gab es für den FCK durchaus, allerdings war Pirmasens weiterhin unangenehm – es ging ins Elfmeterschießen, das Lautern mit 4:2 für sich entschied.

Grill machts erneut

Letzteres ist zum Großteil auch Verdienst des Keepers Lennart Grill. Wie schon im DFB-Pokal gegen den 1. FC Nürnberg zeigte sich der 20-Jährige nervenstark, parierte zwei Elfmeter. „Am Ende hat Lenny uns den Sieg geholt und wir sind letztendlich nicht unverdient eine Runde weitergekommen“, hielt Schommers fest.

Nichtsdestotrotz war der Pokalsieg ein schweres Stück Arbeit für die Pfälzer, die sich nun aber über das Erreichen des Halbfinals freuen dürfen. Dann geht es gegen Morlautern, zunächst aber steht für die Schommers-Elf die Vorbereitung auf das nächste Ligaspiel auf dem Programm. Dann muss der FCK gegen Rostock beweisen, dass er einen Erfolg bestätigen kann.

Schon Mitglied bei Wettanbieter XTiP? Jetzt exklusiven XTiP Bonus sichern & bis zu 100€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!