FCK: Joker drängen sich auf

Kühlwetter und Huth überzeugen mit Toren & Unbekümmertheit

FCK-Trainer Michael Frontzeck hat gegen Cottbus die Qual der Wahl.

Beordert Michael Frontzeck seine zuletzt erfolgreichen Joker gegen Cottbus in die Startelf? ©Imago/Christoph Worsch

Der 1. FC Kaiserslautern kommt immer besser in Fahrt. Nach dem 2:1-Sieg über Aalen im Montagsspiel klettern die Pfälzer auf den siebten Rang. Die Aufstiegsplätze sind damit wieder in Schlagdistanz, der Rückstand auf Platz drei beträgt nur noch zwei Punkte.

Der FCK holte aus den letzten fünf Spielen zwölf Punkte, in der Liga ist nur Preußen Münster mit 13 Punkten in diesem Zeitraum noch formstärker. Dass die Pfälzer wieder oben anklopfen, hatten sie dem glücklichen Händchen von Trainer Michael Frontzeck zu verdanken.

Fantastische Quoten

Nach 66 Minuten wechselte er beim Stand von 0:1 Christian Kühlwetter und Elias Huth ein. Ersterer benötigte nur eine Minute – und einen Aussetzer von Aalens Schlussmann Daniel Bernhardt – um mit einem eigentlich harmlosen Schuss aus der Distanz auszugleichen. Huth erzielte rund eine Viertelstunde vor dem Ende den Siegtreffer.

Für Kühlwetter war es im sechsten Einsatz bereits der vierte Treffer, einen weiteren bereitete er vor. Statistisch gesehen ist der Linksaußen damit alle 70 Minuten direkt an einem Treffer beteiligt. Huth kann diese Quote noch toppen, der Angreifer traf bei seinen neun Einwechslungen drei Mal und ist im Schnitt alle 40 Minuten erfolgreich.

„Das sind zwei junge Spieler, ich mag sie, sie kommen rein und sind unbekümmert“, lobte Frontzeck seine beiden Joker in der Rheinpfalz. Diese Unbekümmertheit fehlte den Roten Teufeln bis zu diesem Zeitpunkt.

Als Joker festgespielt?

Bereits am Freitag geht es für den FCK mit einem Heimspiel gegen Energie Cottbus weiter. Die Lausitzer werden ähnlich wie Aalen aus einer kompakten Defensive heraus agieren. Gut möglich, dass Kühlwetter zu seinem fünften und Huth zu seinem ersten Startelfeinsatz kommt.

Denkbar ist aber auch, dass sich das Duo bei Anpfiff auf der Bank wiederfindet. Nach einer Einwechslung ohne Anlaufzeit positiven Einfluss auf das Spielgeschehen zu nehmen, ist eine seltene Fähigkeit, die bei den großen Zielen des FCK noch extrem wichtig werden kann.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!