FCK löst Vertrag mit Botiseriu auf

Ohne Profi-Einsatz

Autor: Christoph Volk Veröffentlicht: Mittwoch, 15.01.2020 | 14:26

Flavius Botiseriu im Einsatz für die zweite Mannschaft.

Nach siebeneinhalb Jahren verlässt Eigengewächs Flavius Botiseriu den FCK. ©imago images/Jan Huebner

Der FCK und Flavius Botiseriu gehen mit sofortiger Wirkung getrennte Wege. Wie die "Roten Teufel" am Mittwoch mitteilten, wurde der ursprünglich noch bis Sommer 2021 laufende Vertrag des Linksverteidigers in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst.

Zur Spielzeit 2018/19 hatte der 20-Jährige seinen ersten Profivertrag unterschrieben, verpasste einen Großteil seines ersten Jahres aber nach einer Meniskusverletzung. Auch in der Folge konnte sich der 20-Jährige nicht durchsetzen und blieb in rund eineinhalb Jahren ohne Einsatz für das Drittliga-Team. Stattdessen lief er in der Hinrunde für die U23 der Pfälzer auf, wo er in der Oberliga Stammkraft war und an allen 18 Spieltagen in der Startformation stand.

Der FCK sucht ohnehin hinten links

Bereits vor dem Abschied von Botiseriu war bekannt, dass die Drittliga-Mannschaft von Trainer Boris Schommers noch auf der Suche nach einem Linksverteidiger ist. Da der ohnehin in die U23 degradierte Janek Sternberg vor einem Wechsel zum HFC steht, bleibt mit Philipp Hercher lediglich ein gelernter Linksverteidiger übrig.

Bis der FCK Vollzug vermeldet, bleibt die Personaldecke somit angespannt. Vor dem Auftakt der restlichen Rückrunde gegen Großaspach in rund eineinhalb Wochen dürfte Schommers somit die Luft anhalten, dass Herrcher fit bleibt.

Schon Mitglied bei Wettanbieter Bethard? Jetzt exklusiven Bethard Bonus sichern & bis zu 50€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!