FCK: Mit über 2.000 Fans nach München

Rote Teufel wollen Serie fortsetzen

Boris Schommers jubelt beim FCK

Derzeit auf Erfolgskurs: FCK-Trainer Boris Schommers. ©Imago images/Eibner

Es ist das Duelle zweier Traditionsvereine: Der FC Bayern München und der FCK schlugen in ihrer Geschichte bereits viele Schlachten, am kommenden Samstag kommt eine dazu, auch wenn es für die Roten Teufel mittlerweile nicht mehr in der Bundesliga gegen den Rekordmeister geht, sondern in Liga drei gegen die FCB-U23.

Abwehr gefestigt

Nichtsdestotrotz sind die Pfälzer gewarnt: Nur drei Mannschaften schießen mehr Tore als die „kleinen Bayern“, erst einmal gelang es Wriedt und Co. nicht, einen Treffer zu erzielen. Der FCK will dem entgegenwirken und „sehr kompakt gegen den Ball verteidigen“, wie Trainer Boris Schommers auf der Pressekonferenz vor dem Spiel sagte, allerdings dabei „nicht nur reagieren, sondern agieren.“ 

Gerade diese Balance legten die Lauterer bei den letzten vier Siegen an den Tag. Drei dieser jüngsten Triumphe wurden ohne Gegentreffer errungen, hier haben die Roten Teufel ihrem kommenden Konkurrenten etwas voraus, denn der FCB II hat bei 38 Gegentoren die drittschwächste Abwehr der Liga.

Trotz der jüngst errungenen defensiven Stabilität, die letztlich auch den 1:0-Coup über den Halleschen FC in der letzten Woche möglich machte, verfallen die Pfälzer nicht in Euphorie. „Wir befinden uns noch immer im Entwicklungsprozess, der Weg ist noch nicht zu Ende. Wir können immer noch was verbessern und das ist unser Ziel“, erdet Schommers Fans und Mannschaft, die gut erholt ins Spiel gegen Bayerns U23 geht. Schommers rechnet damit, „dass alle wieder einsatzfähig sind“.

Fan-Lawine

Das bedeutet: Freie Auswahl für den Trainer, der jüngst Konstanz in seinen Aufstellungen an den Tag legte und wenig rotierte. Auf den Außenbahnen kommt es nun zu einem Härtefall. Simon Skarlatidis zeigte gegen den HFC eine ansprechende Leistung, allerdings kommt mit Christian Kühlwetter der Platzhirsch zurück.

Generell hat Lautern momentan eine komfortable Personal-Situation, auch der erweiterte Kader wirkte zuletzt stimmig. Bauen kann der FCK in der bayerischen Landeshauptstadt letztlich nicht nur auf Formstärke und ein immer besser werdendes Mannschaftsgefüge, sondern auch auf die Unterstützung der Fans: Wie die Roten Teufel mitteilten, werden die Schommers Elf über 2.000 Anhänger im altehrwürdigen Grünwalder Stadion unterstützen.

Schon Mitglied bei Wettanbieter NEO.bet? Jetzt exklusiven NEO.bet Bonus sichern & bis zu 150€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!