FCK: Özdemir in die Türkei

Adanaspor interessiert

Özgür Özdemir in einem Testspiel für den FCK

Özgür Özdemir (in rot) beendet das Kapitel Kaiserslautern. ©Imago images/Werner Schmitt

Am Rande des Remis im Derby zwischen dem FCK und Waldhof Mannheim erfuhr Liga-Drei.de, dass bei den Pfälzern kurz vor Transferschluss wohl noch eine Personalie geschlossen werden kann. Demnach soll der türkische Zweitligist Adanaspor Interesse an Özgür Özdemir haben.

Auch unter Hildmann chancenlos

Özdemir war in dieser Saison völlig ohne Perspektive beim 1. FC Kaiserslautern, stand nicht mehr im Kader. In der vorletzten Spielzeit gehörte er zu den Leistungsträgern bei der SG Sonnenhof Großaspach. Auf Grund dessen holten ihn die „Roten Teufel“ nach ihrem Zweitliga-Abstieg auf den Betzenberg. Durchsetzen konnte er sich jedoch nie.

Das überraschte insofern, als dass mit Sascha Hildmann recht bald sein alter Trainer aus Aspacher Tagen das Ruder übernahm. Dennoch kam der 24-Jährige weiter nicht zum Zuge. Unterm Strich stehen so nur drei Meisterschaftseinsätze für Kaiserslautern zu Buche. Siebenmal kam er für die Oberliga-Elf zum Einsatz.

Bei Adanaspor holte man in diesem Transfersommer bereits sechs Spieler aus Deutschland. Mit Okan Kurt (Fortuna Köln) und Marvin Büyüksakarya (VfR Aalen) sind unter anderem zwei Spieler hinzugekommen, die vergangene Saison noch in der 3. Liga aktiv waren.

Schon Mitglied bei Wettanbieter bet3000? Jetzt exklusiven bet3000 Bonus sichern & bis zu 150€ gratis Guthaben für deine Wette sichern!