FCK: Sessa muss pausieren

Keine schwere Verletzung beim Offensivmann

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Samstag, 08.08.2020 | 07:12
Der Betzenberg, das Stadion des 1. FC Kaiserslautern

Der grüne Rasen ist für Sessa in den kommenden Wochen tabu. ©Imago images/Steffen Kuttner

Die sportlichen Vorbereitungen auf die kommende Saison laufen beim FCK. Am 5. August stand der obligatorische Laktattest an, während es am Folgetag das erste Mal auf den Platz ging. Mit dabei: Neuzugang Nicolas Sessa, der allerdings jetzt pausieren muss.

Der Grund: Beim Training verletzte sich der Kreativspieler am Knie. Wie der FCK am gestrigen Freitagabend vermeldete, fehle Sessa wegen einer „Überdehnung des Bandapparats“ in den kommenden Wochen.

Kein Riss

Unklar ist, wann genau der 24-Jährige wieder einsteigen kann und damit auch, ob er die Reise ins Trainingslager nach Herxheim (24. August bis 1. September) antreten kann. Seine Rückkehr ist allerdings absehbar und das ist die positive Nachricht, denn einen Riss im Knie konnten die Mediziner ausschließen.

Für den Rest des Kaders geht es unterdessen mit dem Training weiter, auf die erste Partie in der Vorbereitung müssen die Roten Teufel noch warten: Am kommenden Samstag geht es im Halbfinale des Verbandspokals gegen den SV Morlautern.