FCK: Top11 der letzten 25 Jahre

Klose, Wagner & Co

Miroslav Kadlec beim FCK

Miroslav Kadlec hielt den Laden dicht und schoss noch 21 Tore für den FCK. ©Imago images/Nordiek

In der Gegenwart läuft kein Fußball, darum wirft Liga-Drei.de einen Blick in die Vergangenheit – genauer gesagt auf die letzten 25 Jahre. Gesucht wird dabei immer die Top11 eines Klubs für das letzte Vierteljahrhundert.

Warum 25 Jahre? Der Altersschnitt der Redaktion liegt bei Mitte 30, somit sind die Fußballereignisse der letzten zweieinhalb Jahrzehnte bei uns präsent. Weiter geht’s mit dem FCK.

Tor & Abwehr

Im Tor platzieren wir Andreas Reinke. Alleine in die Fußstapfen von Gerry Ehrmann zu treten, ist schon Leistung genug, doch Reinke gelang zudem der Pokalsieg 1996 und der Wiederaufstieg samt anschließender Meisterschaft 1998. Insgesamt hielt der spätere Bremer (nochmal Meister und Pokalsieger) in 201 Partien für die „Roten Teufel“.

In der Innenverteidigung bleiben wir bei der Meisterelf und setzen Miroslav Kadlec ein, der nicht nur auf dem Betzenberg Souveränität und Ruhe ausstrahlte, sondern es mit Tschechien auch ins EM-Finale 1996 schaffte. Ihm zur Seite steht Axel Roos, denn wer auf Platz zwei der All-Time-Rekordspieler der Pfälzer liegt und nie für einen anderen Profi-Klub auflief, der gehört hierhin.

Links setzen wir den vielseitigen Luxemburger Jeff Strasser ein, mit dem es unter anderem 2001 bis ins Halbfinale des UEFA Cups ging. Die Kette komplettiert rechts Florian Dick, der seine Karriere erst im Sommer beendete nach insgesamt 220 Spielen für den FCK samt Aufstieg 2010.

Mittelfeld

Im Mittelfeld setzen wir links natürlich auf Martin Wagner, nicht nur wegen seines entscheidenden Tores im Pokalfinale 1996. Im Zentrum lassen Ciriaco Sforza, das Hirn des FCK unter Otto Rehagel die Fäden ziehen. Abgesichert wird er wie damals vom bulgarischen Dauerbrenner Marian Hristov. Das Trio feierte zusammen den Titel 1998. Rechts ziehen wir Halil Altintop in die Elf, der seine besten Leistungen, darunter 20 Saisontore 2004/05 zwar als Stürmer erbrachte, aber auch in hängender Position auf dem Flügel zurechtkam.

Angriff

Im Sturm war die Entscheidung leicht. Olaf Marschall, der mit seinen Toren die Erfolge von 1996 bis 1998 erst möglich machte, und Miroslav Klose, der seine Weltkarriere beim FCK startete, sind unser Duo vorne drin.

Die Top11 des FCK auf einen Blick:

Andreas Reinke – Florian Dick, Miroslav Kadlec, Axel Roos, Jeff Strasser – Halil Altintop, Ciriaco Sforza, Marian Hristov, Martin Wagner – Olaf Marschall, Miroslav Klose

Hier geht’s zu den weiteren, bisher erschienenen Top11.