FCK verkündet Sievers-Abschied

Torhüter verlässt Betzenberg

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Samstag, 04.07.2020 | 13:10

Jan-Ole Sievers beim FCK

Jan-Ole Sievers bestritt 13 Einsätze für den FCK. ©Imago images/Picture Point

Ursprünglich noch bis 2021 lief das Arbeitspapier von Keeper Jan-Ole Sievers, doch am Saisonende kommt es zur vorzeitigen Trennung: Wie die roten Teufel am heutigen Samstag vermeldeten, einigten sich beide Parteien "in beiderseitigem Einvernehmen" auf eine Auflösung des Vertrags.

In einer knappen Mitteilung auf der Vereinshomepage bedankte sich der FCK für die vielen Jahre, die Sievers das Lauterer Trikot trug. 2013 in die Nachwuchsabteilung der Pfälzer gewechselt, stand er zunächst für die zweite Mannschaft zwischen den Pfosten, während er in der Saison 2017/18 als Ersatztorwart fungierte und dabei auch auf vier Einsätze in der 2. Bundesliga kam.

Außen vor

Nach dem Abstieg in die dritte Liga stand Sievers die ersten sieben Spieltage im Kasten, musste seinen Platz allerdings aufgrund einer Verletzung räumen - und kehrte nicht mehr zurück ins Lauterer Gehäuse. Relativ schnell legte sich der FCK auf Lennart Grill als neuen Keeper fest, Sievers ging im Februar vergangenen Jahres auf Leihbasis nach Japan, zum FC Gifu, wo er insgesamt 24 Partien bestritt.

Seit Dezember  2019 ist Sievers zurück in Kaiserslautern, spielte dort aber keine Rolle, stand in der laufenden Saison nie im Kader. Die vorzeitige Trennung kommt demnach nicht vollends überraschend.