Hansa Rostock: Mounir Bouziane geht

Wechsel zu Waldhof Mannheim

Tim Väyrynen im Spiel für den FC Hansa gegen Thorsten Schultz vom VfR Aalen

Tim Väyrynen (l.) war letzte Saison noch sehr gefragt beim FC Hansa. ©Imago

UPDATE 12:50 Uhr: Waldhof Mannheim ist das neue Team von Mounir Bouziane. Der Regionalligist war in den letzten Jahren mehrfach in der Relegation zur 3. Liga gescheitert.

UPDATE 10:23: Hansa löst den Vertrag mit Mounir Bouziane auf. Der Franzose war nur noch für die Oberliga-Mannschaft eingeplant und hatte schon in der letzten Saison nur sieben Mal in der Startelf gestanden. Das Ziel des 27-jährigen Linksaußen ist noch nicht bekannt.

Das eingesparte Gehalt erhöht die Chancen der Rostocker, sich noch mit dem erhofften Außenverteidiger verstärken zu können.

Der ursprüngliche Artikel:

Der frühere Rostocker Tim Väyrynen hat nach seinem Vertragsende bei der Kogge einen neuen Verein gefunden. Roda Kerkrade stellte den Finnen, der also in dieser Saison in der zweiten niederländischen Spielklasse auflaufen wird, via Twitter als Neuzugang vor.

Letzte Saison regelmäßig im Einsatz

Väyrynen hatte in der 3. Liga insgesamt 74 Partien bestritten und war dabei für die U23 des BVB, Dynamo Dresden und eben Hansa Rostock aktiv. Für den Klub von der Ostsee erzielte er insgesamt fünf Tore in 41 Spielen.

In der Spielzeit 2017/18 war er noch 29 Mal gefragt gewesen bei Pavel Dotchev, wenn auch meist nur in der Form von Einwechslungen. Dennoch entschied man sich beim FCH für eine Trennung des 1,91m großen Sturmtanks und holte stattdessen mit Cebio Soukou und Marco Königs neue Angreifer.

Roda ist ein Traditionsverein in Holland und gehörte lange zum Inventar der Eredivisie. Aktuell ist der Verein nach zwei Siegen an den ersten beiden Spieltagen auch wieder auf Kurs dorthin. Mit Ba-Muaka Simkala von Borussia Mönchengladbach hatten die Limburger sich bereits mit einem Spieler aus Deutschland verstärkt.

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!