Hansa Rostock: Geht Jeff-Denis Fehr von Bord?

Offensivspieler erwägt Winter-Wechsel

Jeff-Denis Fehr spielt bei der Kogge meist keine Rolle

Wohin geht die Reise von Jeff-Denis Fehr? ©Imago/Eibner

Sieben Spieler durften sich bei Hansa Rostock in dieser Saison bereits von Anfang an auf den offensiven Außenbahnen beweisen. Da wären Marcel Hilßner (den die Liga-Drei.de-Leser jüngst wegen seiner überzeugenden Vorstellung gegen Fortuna Köln zum Spieler des 17. Spieltags wählten) und Selcuk Alibaz genauso wie Stefan Wannenwetsch, Spielmacher Willi Evseev, Mounir Bouziane, Christopher Quiring sowie einmal auch Jeff-Denis Fehr.

Keine Einsatzchancen

Der 23-Jährige kam am zweiten Spieltag beim 0:0 gegen Großaspach zu seinem einzigen Startelf-Einsatz in dieser Saison und verrichtete seine Sache damals ordentlich. In der Folge stand er allerdings nur noch dreimal als Einwechselspieler auf dem Platz, meistens verbringt er seine Zeit bei der zweiten Mannschaft des FCH.

Aufgrund der schlechten Perspektive bei den Rostockern steht nun möglicherweise ein schneller Abgang an. „Wir erwägen uns zu verändern“, so Fehrs Management gegenüber Liga-Drei.de. Der Vertrag des Flügelspielers läuft noch bis Sommer 2018, ein Abschied soll jedoch bereits im Winter erfolgen.

Wir erwägen uns zu verändern. (Fehrs Management)

Dies würde wohl für beide Seiten Sinn machen, da Fehr derzeit auf der Außenbahn nur die sechste Wahl ist, er mit etwas Spielpraxis aber durch seine Schnelligkeit und den Stärken in Eins-gegen-Eins-Situationen durchaus so manchem Drittligisten weiterhelfen könnte. Und für den FCH würde eventuell sogar noch eine kleine Ablösesumme für den variablen Offensivspieler herausspringen.

Noch kein Konto bei Hansa-Sponsor sunmaker? Jetzt 1€ einzahlen & 15€ gratis kassieren!