Hansa Rostock: Martin Pieckenhagen neuer Sport-Vorstand

Ex-Keeper tritt Nachfolge von Markus Thiele an

Martin Pieckenhagen im Ostseestadion

Der neue Vorstand Sport beim FC Hansa Rostock: Martin Pieckenhagen. © FC Hansa Rostock

110 Mal stand Martin Pieckenhagen für den FC Hansa Rostock zu Bundesliga-Zeiten zwischen den Pfosten, nun folgt die Rückkehr zur Kogge: Der 47-Jährige übernimmt mit sofortiger Wirkung den Posten des Sport-Vorstands und komplettiert damit das dreiköpfige Vorstandsteam.

Blick nach vorne

„Seit ich beim F.C. Hansa Rostock als aktiver Spieler tätig war, bin ich eng mit dem Verein verbunden“, so Pieckenhagen, der nach seiner aktiven Karriere wieder nach Rostock zog und als Trainer (SV Waren, FCM Schwerin) arbeitete. In der Saison 2016/17 hatte er außerdem ein kurzes Gastspiel als Torwarttrainer bei den Würzburger Kickers, wo er mit Bernd Hollerbach zusammenarbeitete.

Der Kontakt zum FCH ist allerdings nie abgerissen. „Hansa lag mir immer am Herzen und deshalb freut es mich umso mehr, diese verantwortungsvolle Position übernehmen zu dürfen. Wichtig ist, dass wir nun nach vorne schauen und gemeinsam schnellstmöglich die vor uns liegenden Aufgaben lösen.“

Klarer Plan

Die Hauptaufgabe nimmt dabei natürlich die Suche nach einem Nachfolger für den kürzlich entlassenen Pavel Dotchev ein. Neben seiner Motivation, dem regionalen Bezug und seiner Hansa-Vergangenheit hebt der Vorstandsvorsitzende Robert Marien vor allem die Visionen Pieckenhagens vom FCH hervor: Er kennt das Geschäft und hat klare Vorstellungen, wie die sportliche Zukunft des Vereins aussehen soll und wie er diese umsetzen möchte.“

Viel Zeit zur Einarbeitung bleibt Pieckenhagen ohnehin nicht. Die Kogge ist neben einem neuen Trainer noch auf der Suche nach Verstärkungen, die Pieckenhagen nun realisieren soll. Die Aufgabe, die Zukunft des FCH zu planen, traut Marien dem neuen Sport-Vorstand ohne Wenn und Aber zu: „In unseren Gesprächen haben wir schnell gespürt, dass Martin Pieckenhagen für diese Aufgabe brennt und genau weiß, was ihn beim F.C. Hansa Rostock erwartet.“

Schon Mitglied beim offiziellen 3.Liga-Sponsor bwin? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus kassieren!